Mark Zuckerberg gegen die "Anti-Vaxxers"

Mit diesem Foto heizt Zuckerberg eine alte Debatte wieder an und kassiert böse Kommentare. Ein naiver Schnappschuss? Wohl kaum! Das steckt dahinter.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden
Als Gründer von Facebook ist Mark Zuckerberg gewohnt abertausende Likes zu kassieren. Und seit er im November (2015) Vater geworden ist, ist der Hype um seine Person noch einmal ein bisschen gestiegen. Natürlich auch wegen der niedlichen Babyfotos, die er bereitwillig mit seinen Facebook-Jüngern teilt: das erste Familienfoto, das erste Weihnachts-Familienfoto, seine Tochter als Mini-Jedi, Zuckerberg beim Wickeln und Zuckerberg beim Kinderarzt. Doch dieses letzte Bild hat es in sich.

Doctors visit time for vaccines!

Posted by Mark Zuckerberg on Freitag, 8. Januar 2016

Über drei Millionen Likes: verständlich. Denn in ihrem bunten Overall und den Speck-Bäckchen sieht Töchterchen Max auch so niedlich aus. Das Foto brachte ihm auch fast 93.000 Kommentare: ein Shitstorm. Warum? „Doctor's visit - time for vaccines!“ steht über dem Bild: Besuch beim Kinderarzt – Zeit für die Impfung. Und das erklärt, warum gerade dieses Bild so hohe Wellen schlägt. Impfen ist und bleibt unter Eltern ein absolutes Reizthema. Machen oder lassen? Gut oder schlecht? Neutral steht wohl kaum ein Papa, kaum eine Mama, diesem Thema gegenüber. Auf der einen Seite gibt es die Befürworter, die Zuckerberg in seiner Entscheidung unterstützen.

Pro Marc Zuckerberg Impfung


Auf der anderen Seite stehen die zum Teil radikalen Impfgegner. Die Anti-Vaxxers, wie sie in Amerika auch genannt werden. Und deren Lobby ist gewaltig und wütend. Klar, dass diese auch nicht an bösen Kommentaren und Beleidigungen sparen. Manche unterstellen Zuckerberg sogar, von der Pharma-Lobby geschmiert worden zu sein, damit er dieses Foto postet.

Contra Marc Zuckerberg Impfung



Aber dieser ungehaltene, wütende Mob soll natürlich nicht stellvertretend für alle Impfgegner stehen. Längst nicht jeder vertritt so radikale Ansichten. Unter Zuckerbergs Foto wird durchaus auch mit sachlichen Argumenten diskutiert.

Wie gesagt, impfen ist ein Reizthema und einen allgemeinverträglichen Konsens wird es dazu wohl nie geben. Ob Zuckerberg mit einem solchen Ausmaß gerechnet hat? Ein naiver Schnappschuss war das Bild garantiert nicht. Dass er mit diesem Bild ein Statement setzt, war dem Neu-Papa sicher bewusst. Und es war wohl eines der wichtigsten, die er als Papa bis jetzt gesetzt hat.

 Das könnte Sie interessieren: FAQ zur Sechsfachimpfung

Überfordert eine solche Impfung das Baby? Mit welchen Nebenwirkungen ist zu rechnen? Wir haben bei einem Kinderarzt nachgefragt.








mehr zum Thema
Leben mit Baby Säugling digital Medikamente Impfungen Umfragen kontrovers
Artikel kommentieren
Login