Vater warnt: Diese Kleinigkeit sollte sich JEDER zu Herzen nehmen

Es ist eine Kleinigkeit, aber die ist überlebenswichtig: Ein Vater hat seine Tochter mit dem Respiratory-Syncytial-Virus angesteckt, weil er etwas vergessen hatte.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Vater erschrickt und warnt


© iStock
Es dauert nur 30 Sekunden und kann Leben retten: Hände waschen. Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dass sich Familienmitglieder und Besucher erst einmal die Hände gründlich reinigen, bevor sie ein Baby anfassen.


Dieser Vater hat es nicht getan und sein Baby mit dem Respiratory-Syncytial-Virus angesteckt. Der Vater dieses Mädchens macht sich schwere Vorwürfe. Seine Tochter musste ich Krankenhaus sogar wiedergebelebt werden. Glücklicherweise geht es der Kleinen wieder gut! Doch dem Vater ist es ein großes Anliegen, noch einmal darauf aufmerksam zu machen, dass Hände waschen Leben retten kann! Auf imgur postete er deswegen die Bilder seiner Tochter und schrieb dazu: "Beinahe hätten wir sie verloren. Unnötig zu sagen, dass diese Woche im Krankenhaus wirklich hart für unsere Kleine war."

RSV

Die "Respiratorische Synzytial Viren" werden laut Wikipedia über Schmierinfektionen und Tröpfcheninfektion übertragen und verursachen Schnupfen (Rhinitis, Erkältung), Husten, akute Bronchitis, Mittelohrentzündung. Insbesondere für Säuglinge und Kleinkinder ist RSV gefährlich. Bei schweren Verläufen muss das Baby im Krankenhaus behandelt werden.

 Das könnte Sie interessieren: Hilfe bei Babykrankheiten

Das Baby ist krank? Unser Ratgeber informiert Sie über die wichtigsten Babykrankheiten wie z.B. Erkältung oder Kolik.






mehr zum Thema
Gesundheitstipps
Artikel kommentieren
Login