Was sich aus Obstsäften noch alles zaubern lässt


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Was sich aus Obstsäften noch alles zaubern lässt

Rote Grütze: Dafür frische oder tiefgekühlte Früchte nach Geschmack süßen, in rotem Saft aufkochen und mit Speisestärke oder Puddingpulver binden. Lecker: eine Mischung aus Traubensaft und Johannisbeer-Nektar. Götterspeise: Durch weiße Gelatine (6 Blatt je 500ml) erstarrt der Lieblingssaft formvollendet zu Wackelpudding - ohne künstliche Zusatzstoffe. Eis: Saft lässt sich auch leicht in Fruchteis verwandeln. Dafür 150g Zucker in 200ml Wasser sirupartig einkochen. Dann so viel Saft, wie in die vorbereiteten Formen passt, nach Geschmack süßen und über Nacht gefrieren. Bunte Eiswürfel: Verschiedenfarbige Saftreste in einem Eiswürfelbehälter einfrieren - und mit Mineralwasser servieren.