Am Morgen des Kindergeburtstages


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Am Morgen des Kindergeburtstages

„Wenn man morgens erst nicht runterkommen darf“, erzählt Magdalena (10). „Und dann singen alle. Und zum Frühstück gibts Brötchen, auch wenn gar nicht Sonntag ist. Das ist schön!“ Ja, das ist es wahrscheinlich: Der kurze Moment des Wartens vor dem Geburtstagszimmer, das Lied, das fürs Geburtstagskind gesungen wird, der Blumenstrauß auch schon für Fünfjährige, die Kerzen. Irgendeine Erinnerung dieser Art tragen wir wohl alle in uns - und jetzt geben wir sie weiter. Ich wurde immer in die Luft geworfen an meinem Geburtstag, beim „Hoch soll sie leben“. Und nun jauchzt mein Sohn, während er hoch fliegt. „Wann kommen die Kinder?“, fragt er, als er wieder unten ist.