Baby: Motorik und Knochen sorgen für gesunde Körperhaltung


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

So entwickelt sich Babys Motorik

Doch Zärtlichkeit allein macht ein Rückgrat nicht stark. Um die motorische Entwicklung von Beginn an unterstützen zu können, ist es hilfreich, ihren ungefähren Ablauf zu kennen.
  • Monat 1-3: In den ersten 3 Monaten liegt Ihr Baby noch wie ein kleines Käferchen auf dem Rücken. Es kann den Kopf heben und heftig strampeln - mehr nicht. Doch dann streckt es sich aus der leicht gebeugten Haltung nach und nach in die Länge.
  • Monat 4-6: Das Baby dreht sich aus eigener Kraft
  • Monat 7-9: Bis zum 9. Monat gelingt es dem Baby, frei zu sitzen und zu krabbeln.


  • Monat 10-12: Das Baby entwickelt rasch große Geschicklichkeit: Über den Vierfüßlerstand schaffen sie es bis zum 12. Monat, sich an Gegenständen hochzuziehen. Und hier tauchen schon die ersten Besonderheiten auf: Kinder entwickeln in dieser Phase oft O-Beine und Plattfüße. Doch das ist vollkommen normal, denn die Beinachsenentwicklung ist noch nicht abgeschlossen, das Fußgewölbe zwar schon angelegt, aber noch nicht sichtbar.