Backen für Weihnachten: Rosinenschnitten

Feine Rosinenschnitten versüßen nicht nur Weihnachten. Probieren Sie es aus und backen Sie mit diesem Rezept süße Leckerli für die ganze Familie


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Zutaten - Rosinenschnitten für Weihnachten

(ca. 20 Stück) Teig:
  • 75 g Quark
  • 50 ml Milch
  • 40 ml Öl
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Fläschchen Buttervanille-Aroma
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 4 TL Backpulver
Füllung:
  • 100 g Marzipan
  • 50 g weiche Margarine
  • 1 Ei
  • 125 g Rosinen
  • 50 g Haselnusskerne, gehackt
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 1 Fläschchen Rum-Aroma
Guss:
  • 75 g Puderzucker
  • 1-2 EL Rum
Zubereitung - Rosinenschnitten für Weihnachten Quark, Milch, Öl, Zucker, Vanillinzucker, Aroma und Salz miteinander verrühren. Die Hälfte des mit Backpulver vermischten Mehles kurz unterrühren, das restliche Mehl unterkneten. Den Teig auf mit Mehl bestäubter Fläche etwa 2 cm dick zu einem Rechteck von etwa  25x30 cm Größe ausrollen. Auf ein Backblech legen. Für die Füllung Marzipan, Margarine und Ei zu einer geschmeidigen Masse verrühren, die übrigen Zutaten unterrühren. Diese Masse auf die Teigplatte streichen. Den oberen und unteren Teigrand jeweils etwa 2 cm zur Füllung hin einschlagen. Goldgelb backen. Sofort nach dem Backen mit dem mit Rum verrührten Puderzucker bestreichen. Gebäck einmal quer, dann längs in 10 etwa 3 cm breite Streifen schneiden.

Einstellung:                Heißluft                      Ober-/Unterhitze
Temperatur:               150-170°C                   180-200°C
Einschubebene:          1. v. unten                  1. v. unten
Backzeit:                     30-35 Minuten             25-30 Minuten + Vorheizen



Quelle: Miele



Artikel kommentieren
Login