Mit dem Jugendamt drohen


© Thinkstock


Folgende Situation: Steffi, die 10-jährige Tochter meiner alleinerziehenden Freundin, bringt eine schlechte Schulnote nach der anderen mit nach Hause und ist sogar schon einmal sitzen geblieben. Aber ich habe das Gefühl, dass meine Freundin das nicht wirklich stört. Sie tut zwar immer genervt, wenn Steffi wieder eine 5 in Deutsch bekommen hat, aber sie scheint sich nicht wirklich Sorgen um die Zukunft ihrer Tochter zu machen. Sie lernt deshalb auch nie mit ihr gemeinsam. Ich glaube, sie hat dazu einfach keine Lust. In ihren Augen haben außerdem immer die Lehrer an den schlechten Noten Schuld. So strengt sich Steffi in der Schule auch kaum noch an. Ich glaube, sie weiß gar nicht, warum sie überhaupt in die Schule muss.

Ich habe ein schlechtes Gewissen und kann nicht länger dabei zusehen, wie die Gleichgültigkeit meiner Freundin Steffis Zukunft verbaut. Am liebsten würde ich das Jugendamt um Hilfe bitten. Aber mein Mann sagt, das ginge zu weit und ich soll mich aus der Erziehung meiner Freundin heraushalten.


Umfrage

Darf ich mit dem Jugendamt drohen?


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden
mehr zum Thema
Erziehung kontrovers Umfragen
Umfrage kommentieren
Login