Einschlafbücher im Test: familie.de testet Bücher und CDs, die beim Einschlafen helfen

Es gibt doch tatsächlich Kinderbücher und CDs, die nicht weniger versprechen, als dass Kinder mit ihrer Hilfe blitzschnell einschlafen! Das hat uns neugierig gemacht - wir haben zwei Bücher und eine CD auf die Probe gestellt.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Familie.de testet: Einschlafbücher und CDs


Einschlafprobleme bei kleinen und größeren Kindern sind an der Tagesordnung. Einschlafbücher und CDs sind da – nach warmer Milch, guten Worten und vielen anderen Tricks – in jedem Fall einen Versuch wert. Mama Benita hat zwei Bücher und eine CD für uns getestet.
 
Unsere Vorgeschichte: Unsere Tochter (6 Jahre) tut sich abends schwer mit dem Einschlafen. Alleine einschlafen mag sie gar nicht – und selbst wenn man neben ihrem Bett sitzt, dann fallen ihr noch viele, viele Dinge ein, die sie unbedingt noch loswerden muss. Noch eine Geschichte, noch zweimal Schlaf-Kindlein-schlaf, fünf Extraminuten Kuscheln, Nachtlicht anmachen, Tür angelehnt lassen. Die Fantasie der kleinen Maus ist grenzenlos. Unsere Laiendiagnose lautet: Ihr fällt es schwer, vom lebhaften Tag-Modus auf den ruhigen Nacht-Modus umzustellen und ihr kleines Gehirn auf Stand-by zu switchen. Mit dem Problem sind wir nicht alleine – andere Eltern bestätigen: Auch Kinder, die den Schlafproblemen der Baby- und Kleinkindzeit entwachsen sind, tun sich oft schwer, abends ins Land der Träume hinüber zu gleiten. 

Da klingt das Versprechen der beiden Bücher "Die Schildkröte Nora im Schlummerland" und "Das kleine Kaninchen, das so gerne einschlafen möchte" wie ein Sechser im Lotto: Nach der Lektüre sollen die schlafunwilligen Kinder innerhalb weniger Minuten einschlafen. Auja, das wäre schön! Unterziehen wir die beiden Bücher also mal dem Härtetest...

Juhu, die einschläfernde Lektüre hat gewirkt!


© vision net ag
"Die Schildkröte Nora im Schlummerland" im Test



Schon die Lektüre der Einleitung zaubert mir als Mama ein fettes Grinsen ins Gesicht. Denn die Anleitung für ein selig schlummerndes Kind klingt toll: Einfach vorlesen – und schon bald soll mein Kind ruhig und friedlich schlafen.
So verlief unser Test: Das liebevoll illustrierte Vorlesebuch "Die Schildkröte Nora im Schlummerland. Die Einschlafmeditation, die garantiert bei jedem Kind wirkt" erzählt die Geschichte von der kleinen Schildkröte Nora, die selbst nicht einschlafen kann.
Die Anweisungen des Autors, an welchen Textstellen die vorlesenden, bzw. vorflüsternden Eltern demonstrativ gähnen sollen, führen bei unserem Testkind allerdings schnell zu Protest: "Mama, Du sollst nicht einschlafen!" – Und schon ist mindestens einer von uns beiden wieder hellwach. Nämlich das Kind… Aber egal, Eltern sind ja lernfähig – das Gähnen wird bei uns von nun an gestrichen.
Hmm, nach fünf Minuten wage ich den vorsichtigen Blick, wie viele Seiten denn noch vor uns liegen. Noch viele. Vielleicht ist das der Clou? Denn die Schlummerschildkröte ist deutlich länger als jede andere Geschichte, die ich sonst am Abend vorlese…
"Jetzt" ist in dem Buch ein zentrales Element. Oft platziert an Stellen, an denen es normalerweise kein Autor jemals setzen würde. Egal, hier handelt es sich auch nicht um Literatur, sondern um ein psychologisches Spiel. Und das scheint zu funktionieren: Die Augen gehen langsam zu – und am Ende des Buches atmet mein kleines Mädchen ruhig und tief. Schläft aber noch nicht ganz. Blöd nur, dass das Buch nicht noch zwei Seiten mehr hat, dann wäre mein Plan aufgegangen. So flüstere ich noch zwei Minuten im Nora-Slang ein bisschen was von wegen "ganz müde", "Schlummerland" und "Augen zu". Und yeah, das Kind schläft tatsächlich!

Mein Fazit: Ich bin erstaunt, dass mein sechsjähriges Kind die Geschichte erträgt. Irgendwie scheint sie gut zu sein. Für sie. Für Eltern ist sie alles andere als spannend. Aber das war ja auch nicht das Versprechen des Buches… 

 Das könnte Sie interessieren: "Ich kann nicht schlafen!"

Die Bett-geh-Zeit ist die schlimmste Zeit des Tages für Ihre Kinder? Was hinter Einschlafproblemen steckt und welche Lösungen es gibt.


"Das kleine Kaninchen, das so gerne einschlafen möchte" im Test



In unserem zweiten Testbuch geht es um Konrad, das Kaninchen, das nicht einschlafen kann und sich deswegen zusammen mit seiner Mama und meinem Kind auf den Weg zum Schlafzauberer macht. Dabei treffen die drei so einige Tiere, die jede Menge Einschlaf- und Entspannungstipps parat haben. Ähnlich wie beim autogenen Training heißt es dann beispielsweise "Denke langsam, atme langsam und ruhig, langsam und ruhig, werde jetzt langsam ruhiger."  Die Worte "Schlaf" und "jetzt" fallen dabei oft. Sehr oft. Von Literatur sind wir auch bei dieser Lektüre weit entfernt. Macht nichts, unser Kind soll sich ja abends nicht auf den Übertritt vorbereiten, sondern einfach nur schnell einschlafen. In unserem Fall gilt: Egal wie. Und es funktioniert. Nachdem sich meine Tochter an die etwas andere Art der Gute-Nacht-Geschichte gewöhnt hatte, kommt sie schnell zur Ruhe und schläft dann auch ohne Widerworte und Diskussionen ein. Nichtsdestotrotz bin ich mit der Geschichte nicht so ganz glücklich und werfe einen Blick auf die zahlreichen Kritiken bei Amazon, um zu sehen, was andere Eltern so meinen. Und wie meistens im Leben: Die einen finden es super – die anderen schrecklich. Wobei die deutliche Mehrheit das Buch weiterempfiehlt.

Unser Tipp: Das Buch gibt es auch als CD. Hier wird die Geschichte wunderbar langsam und ruhig gesprochen – und mit einem Profi-Sprecher macht die Geschichte plötzlich viel mehr Spaß. Und während der Schauspieler Peter Kaempfe mit seiner ausdrucksstarken Stimme liest, kann sich Mama oder Papa leise davon schleichen. Und Zeitung lesen. Eigentlich die perfekte Lösung.

➤ Übrigens: Seit kurzem gibt es - ebenfalls von Carl-Johan Forssén Ehrlin - eine neue Einschlafgeschichte, die auf demselben Prinzip basiert: "Der kleine Elefant, der so gerne einschlafen möchte. Die neue Einschlafhilfe für Ihr Kind". Auch hier empfehlen wir die Audio-Version.

 Das könnte Sie interessieren: Stress bei Kindern

Zeitdruck, Erwartungsdruck, Leistungsdruck setzen Kinder unter Stress. Mit Folgen. Wie Eltern gegensteuern können.


Audio-CD "Gut Einschalfen für Kinder" im Test



Experten empfehlen vor dem Schlafengehen eine ruhige Phase von zehn bis 30 Minuten, in der die Kinder entspannen, abschalten, zur Ruhe kommen. Und dabei dann auch die Müdigkeit zulassen können. Die CD "Gut Einschlafen für Kinder" wurde von einem Mediziner entwickelt, sie basiert auf aktuellen Erkenntnissen aus der Schlafforschung. Kinder ab vier Jahren erwartet hier eine Kombination aus Entspannung und beruhigender Musik. Die Hintergrundmusik entspricht der ruhigen Atemfrequenz in der Einschlafphase, dadurch bekommt der Körper ganz natürliche Einschlafimpulse.
So verlief unser Test

Gleich vorweg: Die Traumreise hat uns allen Spaß gemacht – und total entspannt. Nach einer kurzen Einleitung stehen drei kindgerechte Reisen zur Auswahl: Eine Atementspannung, eine Muskelentspannung und eine Phantasiereise. Alle werden von der TV-Sprecherin Maria Faust gesprochen, die uns mit ihrer angenehmen Stimme gleich in eine andere Welt beamt. Die Traumreisen sorgen dafür, dass sich der Atemrhythmus verlangsamt und die Muskeln sich entspannen. Nach 20 Minuten ist unser Kind eingeschlafen – und ich hab mich wunderbar entspannt und bin jetzt fit für eine Runde Aufräumen und vielleicht reicht die Energie für ein paar Seiten in meinem Krimi. Wir haben die CD nicht täglich im Einsatz, lieben sie aber sehr, weil sie uns allen zeigt, wie schön es sich anfühlt, wenn Körper und Geist entspannen. Ein Ziel, das wir sonst eigentlich nie erreicht haben… Die CD ist für Kinder ab vier Jahren bis unendlich geeignet.
Tipp: Der Kölner Arzt Dr. Ralf Maria Hölker hat auch eine Version für Erwachsene produziert: "Gut Einschlafen – Gut Schlafen" (über Amazon.de erhältlich).
Wie funktionieren Einschlafbücher?
Oder anders gefragt: Was machen Schildkröte und Hase anders als die Protagonisten in "normalen" Gute-Nacht-Geschichten? Die Geschichten selbst sind banal (zusammen mit dem Hasen bzw. der Schildkröte werden die Kinder müde – und schlafen dann ein), dahinter stecken aber raffinierte psychologische Tricks: Der Text ist eine Kombination aus Entspannungsübungen und autogenem Training plus Textpassagen, die dem Kind suggerieren, dass es unglaublich müde ist und eigentlich schon schläft. Und ganz nebenbei nehmen die Geschichten den Kindern die Ängste, die sie beim Einschlafen oft umtreiben. Und das funktioniert tatsächlich, allerdings nur bei Kindern bis maximal sechs, sieben Jahren. Vielleicht lautet der Trick in Wahrheit aber auch "Man muss sein Kind einfach nur in den Schlaf langweilen"!?
Der Nachteil der eintönigen Geschichten liegt jedenfalls klar auf der Hand: Es gibt auf dieser Welt so viele wunderbare Geschichten, die entgehen uns leider an den Abenden, an denen wir uns mit öden Schildkröten und Kaninchen beschäftigen. Aber wir sind guter Hoffnung, dass die Einschlafgeschichten nur eine Episode sind und das Einschlafen irgendwann von alleine klappt. Und bis dahin gibt es die schönen Geschichten einfach ein bisschen früher am Abend.

Produkt Einschlafbücher im Test
Erfolg (Kind schläft)
Vorlesespaß
Preis-Leistungs-Verhältnis
Gesamtwertung 4
Fazit

Einschlafbücher wie "Das kleine Kaninchen, das so gerne einschlafen möchte" und "Die Schildkröte Nora im Schlummerland" funktionieren! Allerdings mit ein paar gewichtigen Haken: Die Geschichten sind relativ lang - und alles andere als spannend. Aber da es ja nicht galt, eine spannende Geschichte vorzulesen, sondern dem Kind beim Einschlafen zu helfen, ist unser Gesamturteil: Gut - mit Abstrichen.




 Das könnte Sie interessieren: Kinderbücher - unsere Empfehlungen

Kinderbücher gibt's fast wie Sand am Meer. Die richtig schönen zu finden, ist gar nicht so leicht! Empfehlenswerte Bücher für jedes Alter.


Infos zu den Büchern und zur CD

"Die Schildkröte Nora im Schlummerland. Die Einschlafmeditation, die garantiert bei jedem Kind wirkt" von Alexandra Reinwarth und Sebastian Friedrich
mvg Verlag
Preis: 9,99 Euro, über Amazon.de erhältlich.
 
"Das Kaninchen, das so gerne einschlafen will: eine etwas andere Gutenachtgeschichte" von Carl-Johan Forssén Ehrlin
mosaik Verlag
Preis: 12,99 Euro, bzw. 9,99 Euro, als Buch und CD über Amazon.de erhältlich.

"Der kleine Elefant, der so gerne einschlafen möchte. Die neue Einschlafhilfe für Ihr Kind" von Carl-Johan Forssén Ehrlin
mosaik Verlag
Preis: 12,99 Euro, bzw. 9,99 Euro, als Buch und CD über Amazon.de erhältlich.
 

Audio-CD "Gut Einschlafen für Kinder" von Ralf Maria Hölker
Kölner Institut für Stressverminderung
Preis 14,95 Euro, über Amazon.de erhältlich.

 Das könnte Sie interessieren: Schlafstörungen bei Kindern

Schon wieder Schlaflosigkeit im Kinderzimmer! Welche Schlafstörungen typisch für Kinder sind und Tipps, wie Sie damit umgehen sollten.






mehr zum Thema
lesen Testberichte kontrovers
Artikel kommentieren
Login