Ermittlung von Stärken und Schwächen bei hochbegabten Kinder sehr wichtig


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Ermittlung von Stärken und Schwächen bei hochbegabten Kinder sehr wichtig

Insofern ist die Ermittlung vorhandener Stärken und Schwächen auch wichtiger als die Frage, ob ein Kind hochbegabt ist oder nicht. Außerdem bietet dieser Ansatz den Vorteil, dass er für alle Kinder gilt und eben nicht zu einer elitären Sonderstellung hochbegabter Kinder führt - die nicht selten mit sozialer Isolation und emotionalen Problemen bezahlt wird. Bietet ein anspruchsvoller Kindergarten selbst sehr cleveren Fünfjährigen noch ein durchaus anregendes Lernumfeld, so sollte bei hochbegabten Kindern, deren intellektuelle und persönliche Entwicklung so weit fortgeschritten ist, dass sie schon vor Erreichen des Einschulungsalters in die Schule gehen können und wollen, eine vorzeitige Einschulung in Betracht gezogen werden. „Es scheint besser zu sein, früh eingeschult zu werden und gemeinsam mit der Klasse die schulischen Fähigkeiten zu erwerben, als später eingeschult zu werden, um dann durch die niedrigen Anforderungen gelangweilt eine Klasse zu überspringen“, sagt die Tübinger Psychologin und Hochbegabten-Expertin Aiga Stapf.