Gartenarbeit im April - Tipps für Kinder & Eltern

Im April haben kleine und große Gärtner viel zu tun - pflanzen, Samen aussäen und topfen. Doch was, wie und wann? Die Antwort gibt es in unserem Gartenkalender April. Und was steht auf Ihrem Gartenplan im April? Wir freuen uns auf Kommentare!


(2)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Blumen säen


Da Kinder meist nicht zu den geduldigsten Gärtnern gehören, wählen Sie am besten schnell wachsende Arten. Für die bunte Blütenpracht eignen sich zum Beispiel folgende Arten:

Blumen für Balkon und Garten
  • 1 / 5
    Studentenblumen (Tagetes patula)

    ● einjährig
    ● Blütezeit: Juli bis September
    ● bevorzugter Standort: sonnig
    ● Boden: keine besonderen Anforderungen
    ● auf dem Fensterbrett aussäen und erst nach den Eisheiligen (Mitte Mai) nach draußen pflanzen
    super für Kinder, weil: schnell wachsend und stark duftend

  • 2 / 5
    Ringelblumen (Calendula officinalis)

    ● meist einjährig
    ● Blütezeit: Juni bis Oktober
    ● bevorzugter Standort: sonnig
    ● Boden: keine besonderen Anforderungen
    ● auf dem Fensterbrett aussäen und erst nach den Eisheiligen (Mitte Mai) nach draußen pflanzen
    super für Kinder, weil: die Blüten sind essbar, pflegeleicht und schnell wachsend

  • 3 / 5
    Sonnenblumen

    ● meist einjährig, kleine Sorten werden bis zu 40 cm hoch, größere Sorten bis zu 3 Metern
    ● Blütezeit: Juli bis September
    ● bevorzugter Standort: sonnig und windgeschützt
    ● Boden: humus- und nährstoffreich
    ● entweder auf dem Fensterbrett oder direkt draußen aussäen
    super für Kinder, weil: Sonnenblumen locken Insekten an, die Kerne kann man ernten und als Vogelfutter im Winter verwenden oder für die nächste Aussaat.

  • 4 / 5
    Kapuzinerkresse (Tropaeolum)

    ● ein- oder mehrjährig
    ● Blütezeit: Juni bis Oktober
    ● bevorzugter Standort: sonnig bis halbschattig
    ● Boden: kalkhaltig und sandig
    ● auf dem Fensterbrett aussäen und erst nach den Eisheiligen (Mitte Mai) nach draußen pflanzen
    super für Kinder, weil: Die Blüten, Blätter und Früchte der Kapuzinerkresse sind essbar.

  • 5 / 5
    Großes Löwenmaul (Antirrhinum majus)

    ● einjährig
    ● Blütezeit: Mai bis Oktober
    ● bevorzugter Standort: sonnig bis halbschattig
    ● Boden: keine besonderen Anforderungen
    ● entweder auf dem Fensterbrett oder direkt draußen aussäen
    super für Kinder, weil: schnellwachsend und pflegeleicht




Gartenkalender für Kinder im April: Junge mit Pflanze


© Thinkstock
Je nach Frostempfindlichkeit werden die Samen entweder direkt ins Beet oder den Balkonkübel gesät, bzw. in kleinen Töpfen drinnen vorgezogen. Auf dem Fensterbrett keimt es natürlich schneller, aber nicht in jeder Wohnung ist Platz für viele Töpfe.

Die Töpfchen an sich müssen auch nicht gekauft sein, basteln Sie doch einfach zusammen mit Ihren Kindern Anzuchtgefäße: Dafür können Sie vom Joghurtbecher bis zum Tetrapak alles umfunktionieren und dabei der Fantasie freien Lauf lassen.

Tipp: Wenn die eine große Rasenfläche haben, lassen Sie die Kinder doch mit vollen Händen eine Überraschungsblumen-Mischung säen. Dann gibt es im Sommer nicht nur jede Menge bunte Blumen zu bestaunen, sondern garantiert auch  dicke Hummeln, fleißige Bienchen und Schmetterlinge. Einfach den Rasen ein bisschen aufharken und los geht’s.

 Das könnte Sie interessieren: Tomaten - mal andersrum

'Meine Tomaten machen Kopfstand. Wetten?'  Das kann Ihr Kind auch bald sagen! Wir zeigen Ihnen, wie's geht.


Gemüse und Obst säen und pflanzen

Der April ist die richtige Zeit, Salat & Co. auszusäen und Tomaten oder Erdbeeren zu pflanzen. Das Ergebnis ist auf jeden Fall lecker. Und wer im Herbst richtig dicke Kürbisse ernten will, der muss im April loslegen. Wie auch bei den Blumen sollten manche Sorten auf der Fensterbank vorgezogen werden – und dürfen erst im Mai ins Freie.

Gemüse für Balkon und Garten
  • 1 / 5
    Salat: Radichio (Cichorium intybus)

    ● Direktaussaat in flache Rinnen
    ● Erntezeit: ca. zwei Monate nach der Aussaat, alle drei Wochen nachsäen
    super für Kinder, weil: wie alle Salate schnell wachsend, tolle tiefrote Blätter
    ● Tipp: ältere Blätter haben einen leicht bitteren Geschmack, deswegen vor allem die jungen Blättchen ernten.

  • 2 / 5
    Kresse (Lepidium sativum)

    ● die Samen einfach auf eine beliebige, feuchte Fläsche säen
    ● Erntezeit: bereits ein bis zwei Wochen nach der Aussaat
    super für Kinder, weil: extrem schnelles Ergebnis, kann immer und überall ausprobiert werden (selbst im Winter auf der Fensterbank).

  • 3 / 5
    Karotte (Daucus carota)

    ● kurze/runde Möhrensorten auswählen, da diese schneller reifen und auch problemlos im Topf gezogen werden können
    ● dünn in Reihen draußen aussäen
    ● Erntezeit: Sommer bis Frühherbst
    super für Kinder, weil: es gibt die unterschiedlichsten Formen und auch Farben, schnell wachsend

  • 4 / 5
    Radieschen (Raphanus sativus)

    ● Direktaussaat alle zwei bis drei Wochen
    ● Erntezeit: ca. vier Wochen nach Aussaat
    super für Kinder, weil: Radieschen können bis in den Herbst hinein gezogen werden, schnell wachsend und pflegeleicht

  • 5 / 5
    Zuckermais (Zeas convar)

    ● Aussaat in Torf- oder Fasertöpfen auf den Fensterbrett, Mitte Mai ins Freie pflanzen
    ● Erntezeit: Hochsommer
    super für Kinder, weil: schnellwachsend und pflegeleicht
    ● Tipp: am besten in Blöcken pflanzen, weil die Pflanzen durch den Wind bestäubt werden.


Erdbeeren werden eigentlich im Juli und August gepflanzt – aber auch im April ist das kein Problem. Achten Sie dann aber darauf, dass die Pflanzen kräftig sind und gut ausgebildete Wurzeln haben. Außerdem sollten Sie im ersten Jahr nicht mit einer Riesenernte rechnen.
Vorarbeit fürs nächste Jahr
Aufräumen muss auch sein: Im April werden die Blumenzwiebeln der Frühblüher wie Schneeglöckchen und Krokus ausgeputzt.
Ein Heim für Biene, Hummel und Co.

Insektenhotel


© Thinkstock
Wildbienen, Marienkäfer, Schlupfwespen und Florfliegen tun jedem Garten als Nützlinge gut. Einfacher macht man es Ihnen mit Wohnungen Marke Eigenbau. Das geht ganz einfach: Gebündelte hohle Holunderzweige oder kräftiges Schilfrohr in einer Dose oder anderen regendichten und lichtundurchlässigen Verkleidung verpacken. Hauptsache ist, dass die Röhren hohl sind und auf einer Seite verschlossen sind. Das neue Insektenhotel dann einfach waagerecht an einen sonnigen Platz stellen und fertig ist der Wohnungsbau. 

 Das könnte Sie interessieren: Wildbienenhotel bauen

Mit unserem selbstgebastelten Wildbienenhotel machen sie diesen wichtigen Insekten das Nisten ein bisschen einfacher ...


Damit es im Sommer brummt und summt, braucht es natürlich auch etwas zu essen. Wenn Sie schon bei der Pflanzenwahl darauf achten, dass die Blumen pollen- und nektarreich sind, haben Sie und Ihre Kinder später viel Spaß beim Beobachten der kleinen Flieger. Und ganz nebenbei tun Sie etwas für die Natur und Artenerhaltung.



„Ich freue mich schon, wenn's wieder losgeht. Ich finde das richtig entspannend und es macht Spaß, etwas wachsen zu sehen!...”

von Userin lausi



Was die familie.de-User im Garten alles machen? Hier geht's zum Garten-Thread im Forum!



mehr zum Thema
Gartenideen Freizeit
Artikel kommentieren
Login