Zauberhafte Hexenparty

Wir zeigen, wie Sie Ihre Hexenparty an Fasching oder Halloween mit tollen Einladungen, gruseligem Essen und passenden Spielen in Schwung bringen können.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Hexenparty für Fasching und Halloween


© Thinkstock
Egal ob zu Fasching, Halloween oder für den Kindergeburtstag: Eine Hexenparty ist ein tolles Motto und bietet viel kreativen Spielraum. Hier kommen ein paar unserer Ideen, wie Sie die Hexenparty unvergesslich machen. Hex, hex!

Einladung für die Hexenparty


Auf einen Hexenball muss natürlich auch angemessen eingeladen werden. Diese Einladungskarte ist ganz besonders, denn die Hexenbeine bestehen aus Brausepulver. Außerdem sind die Karten schnell und vor allem leicht gebastelt.

Das brauchen Sie für zwei Karten:

• 2 Bögen schwarzes Tonpapier (A4)
• 1 Bogen oranges Tonpapier (A4)
• Zeitungspapier
• Wachsmalkreide oder Buntstift in Lila
• Filzstift oder Permanentmaker in Silber
• 4 Brausepulverstangen
• Schere und Sekundenkleber


So zaubern Sie die Einladungskarten für die Hexenparty:

➤ Legen Sie das schwarze Tonpapier hochkant vor sich. Falten Sie die linke auf die rechte Seite in der Mitte zusammen, so dass wieder ein langes Rechteck entsteht. Die Falz gut festdrücken. Das machen Sie ebenfalls mit dem zweiten Bogen schwarzen Tonpapier.

➤ Schneiden Sie beide Papierbögen an der Falzkante auseinander, so dass vier gleich große Rechtecke entstehen. Bekleben Sie zwei dieser Rechtecke mit jeweils einem gleich großen Stück Zeitung.


Hexenparty: Einladung basteln


© partyplanningbycelebratia.blogspot.de
➤ Nun schraffieren Sie die Kanten der unteren Hälfte mit der lila Wachsmalkreide bzw. dem lila Buntstift (siehe Bild). Legen Sie die angemalten Rechtecke beiseite.

➤ Nehmen Sie ein weiteres schwarzes Rechteck und falten dieses der Länge nach in der Mitte zusammen. Schneiden Sie es wieder an der Faltkante auseinander. Kleben Sie nun jeweils zwei Brausepulverstangen mit Tesafilm auf die Rechtecke - und zwar so, dass diese mindestens zur Hälfte überstehen. Das ist der "Deckel" für die Einladungskarten.

➤ Bestreichen Sie die rechte, linke und obere Kante mit Sekundenkleber und kleben Sie das kleine schwarze Rechteck auf das große Rechteck, das Sie vorher mit Zeitungspapier beklebt haben.

➤ Jetzt kommt das orangene Tonpapier zum Einsatz. Scheiden Sie auch daraus zwei Rechtecke aus, die ein wenig kleiner sind als der "Deckel". Schneiden Sie die Rechtecke ruhig etwas schlampig aus. Auf die Einladungskarte kleben. Auf das orangene Teil schreiben Sie den Text Ihrer Einladung.
Unser Tipp: Wer Lust hat, reimt die Geburtstagseinladung. Das klingt dann fast so wie ein Zauberspruch.

➤ Zuletzt bekommen die Brausepulverstangen noch Hexenschuhe angezogen. Schneiden Sie diese aus dem übrig gebliebenen schwarzen Tonpapier aus. Verzieren Sie die Schuhe noch mit Schnallen. Dazu verwenden Sie den silbernen Filzstift.


Sind die Einladungen verschickt, dann können Sie sich Gedanken über die passende Deko für die Hexenparty machen. Auch Essen mit dem gewissen Grusel-Faktor muss sein. Auf der nächsten Seite finden Sie tolle Tipps, die hungrige Hexen begeistern. Außerdem haben wir uns Gedanken über lustige Party-Spiele gemacht: Veranstalten Sie doch eine Hexen-Prüfung für die Gäste.






mehr zum Thema
Unterhaltung Fasching Halloween Kindergeburtstag
Artikel kommentieren
Login
Kommentare
  • huberle

    Für eine spannende und gruselige Halloween Party könnt ihr auch hier mal reinschauen, denn neben Rezepten und Kürbis Schnitzvorlagen gibt es da auch andere Kostüm Anleitungen zum selbser machen. http://www.kuerbis-schnitzvorlagen.de/kuerbis-news/kuerbis-kostuem-fuer-die-halloween-party