Kinder haben Sehnsucht nach Stärke und Sicherheit


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Helden: Kinder haben Sehnsucht nach Stärke und Sicherheit

Spätestens ab dem Kindergartenalter wollen Kinder zunehmend selbst bestimmen, was sie tun. Kinder wollen Neues wagen, Unbekanntes ausprobieren. Doch wer auf einen Baum klettern will oder Mamas komische neue Soße kosten soll, braucht Mut. Da entsprechen mächtige Helden der Sehnsucht der Kinder nach Stärke und Sicherheit. Sie spiegeln den Wunsch wider, alles ebenso gut zu meistern und, ganz wichtig, am Ende Erfolg zu haben und als Sieger bewundert zu werden - so wie Helden. Für kleine Kinder sind Schulkinder wichtige Vorbilder. „Ein großes Schulkind würde sich das trauen“, sagen sie, wenn sie sich nicht sicher sind, ob sie wirklich schaffen können, was sie sich gerade vorgenommen haben. Wenn Eltern ihnen zustimmen, wagen sie es. Zumindest wenn es darum geht, auf einen Baum zu klettern. Die Helden von Grundschulkindern sind meist schon mehr als nur starke Beschützer oder Vorbilder, denen man es gleichtun will. Während die Kinder sich danach sehnen, zu den „Großen“ zu gehören, um endlich selbst über sich und andere bestimmen zu können, bieten ihre Helden Lösungen für vertrackte Situationen an. „Grundschulkinder träumen sich in die Rolle ihrer Helden hinein oder überlegen, was der wohl getan hätte", sagt die Diplom-Psychologin Angelika Faas. Helden lassen der Phantasie freien Lauf Kinder finden in ihren Helden das wieder, was der Alltag nur in Grenzen zulässt. In der Zeichentrickserie Tom&Jerry zum Beispiel legt die kleine Maus Jerry ständig den großen Kater Tom herein. Diesen ziemlich brutal ausgetragenen Kleinkrieg finden Kinder urkomisch, denn sie kennen die Konstellation allzu gut. Auch sie müssen sich jeden Tag gegen Mama, Papa, die große Schwester oder die Jungs aus der nächsthöheren Klasse durchsetzen. In Wirklichkeit würden Kinder nie wie Jerry zum Holzhammer greifen, um ihre Ziele zu erreichen, sondern weglaufen oder nach den Eltern rufen. Aber es ist einfach schön, sich an Jerrys Platz zu träumen und zumindest in der Phantasie einmal als Kleiner die Großen auszutricksen. Kinder wissen genau, dass sie selbst nie mit einem Pferd in die  Schule kommen dürfen. Aber es macht sie stark, wenn sie in der Fantasie so sein können wie ihre Heldin Pippi Langstrumpf.