Mein Kind isst nicht - was tun?

Warum ist mein Kind nicht? Keine Panik, im Normalfall spürt ein gesundes Kind, wie viel Hunger es wirklich hat.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Ihr Kind ist ein schlechter Esser? Zunächst sei mal eines klar gestellt: Kein Kind will freiwillig verhungern oder macht sich Sorgen um seine schlanke Linie. Vorsicht vor Vergleichen! Jedes Kind hat einen individuellen Bedarf an Kalorien. Ein aktiveres Kind hat zum Beispiel mehr Umsatz als ein eher ruhiges Kind.


Kind vor Teller

Meine Suppe ess' ich nicht ... Kleine Mahlzeit-Verweigerer lösen bei Eltern oft Besorgnis aus.


© Thinkstock
Die Eltern sollten das Kind auf keinen Fall zum Essen zwingen. Ein gesundes Kind spürt selbst ganz genau, wann es wie viel Hunger hat. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Kind nicht genug isst, sollten Sie eine Woche lang aufschreiben, was das Kind so zu sich nimmt. Was man oft vergisst: Auch Getränke und kleine Snacks tragen zur Kalorienversorgung bei.

Ab zum Kinderarzt, heißt es, wenn Sie folgende Alarmsignale bemerken:


  Meine Suppe ess' ich nicht!



➤ Das Kind nimmt über einen längeren Zeitraum ab.

➤ Das Kind ist häufig krank

➤ Das Körperwachstum stoppt.

➤ Das Kind Schmerzen hat Schmerzen beim Essen oder der Verdauung.


mehr zum Thema
Erziehung Entwicklung