Prüfungsangst bei Kindern: Hilfe vom Schulpsychologen

Glauben Sie, dass Ihr Kind eine ernste Prüfungsangst hat? Dann scheuen Sie sich nicht davor, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Prüfungsangst bei Kindern: Hilfe vom Schulpsychologen


Eltern sollten aber keine Scheu haben, sich Hilfe bei einem Schulpsychologen zu holen, wenn sie nicht mehr weiterwissen. „Dafür sind Spezialisten da“, sagt die Expertin, die auf ihrer Homepage www.lernfoerderung.de Beratungen anbietet. „Sie haben täglich mit Problemen wie Prüfungsangst zu tun und kommen schneller darauf, wie man dem Kind helfen kann.“


 Das könnte Sie interessieren: Was tun bei Rechenschwäche?

In fast jeder Grundschulklasse sitzen ein bis zwei rechenschwache Kinder. Lesen Sie hier mehr zu Ursachen, Anzeichen und Hilfe.


Beim neunjährigen Philipp kam zum Beispiel die Schulpsychologin darauf, dass sich die Angst des Jungen vor der neuen Lehrerin direkt in seinen Arbeiten niederschlug. Schon am ersten Tag hatte diese ihn zu Unrecht als Störenfried zurechtgewiesen und behauptet, dass von so einem bei der nächsten Arbeit nicht viel zu erwarten sei. Die Psychologin bot an, mit der Lehrerin zu sprechen. Mit Philipp einigten sich die beiden darauf, dass die Schüler bei Klassenarbeiten von nun an zur Sicherheit das Aufsatzthema laut wiederholen müssen. Und beim Diktat bekommen sie Zeit, Hektikfehler zu korrigieren.


mehr zum Thema
Schulnoten lernen