Rezept für Weihnachten: Weckmann

Kurz vor Weihnachten gibt es ihn wieder überall in den Bäckereien: den Weckmann. Mit unserem Rezept können Sie Weckmänner ganz einfach selbst backen


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Weckmann für Weihnachten: Zutaten für ca. 6 Stück


  • 200 g Quark
  • 6 EL Milch
  • 8 EL Öl
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen und 2 gestrichene TL Backpulver
Zum Bestreichen
  • 1 Ei
  • 3- EL Milch
Zum Dekorieren:
  • Korinthen
  • pro Weckmann eine Tonpfeife

Weckmann für Weihnachten: Zubereitung Milch, Quark, Öl, Ei, Vanillinzucker und Salz miteinander verrühren. Die Hälfte des mit Backpulver vermischten Mehles unterrühren, den Rest unterkneten. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf ungefähr 8-10 mm dick ausrollen. Dann mit einem spitzen Messer Weckmänner ausschneiden.

Den Weckmann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit verquirltem Ei-Milch-Gemisch bepinseln. MIt den Korinthen nach Belieben Augen, Mund und so weiter dekorieren. Goldgelb backen.

Backen bei Ober-/Unterhitze

180-200 Grad
25-30 Minuten Backzeit bei vorgeheiztem Backofen

Backen bei Heißluft

150-170 Grad
25-30 Minuten Backzeit

Rund um den Nikolaustag, aber auch rund um Weihnachten sind Weckmänner ein hübsches Mitbringsel.





Artikel kommentieren
Login