Rezept: Zucchini-Nudeln

Dieses Gericht ist schnell und einfach zubereitet. Und im Gegensatz zu einem Fertiggericht wissen Sie hier genau, welche Zutaten drinstecken: nur natürliche. Der Ziegenkäse ist gut verträglich, liefert Calcium und Eiweiß, die Pinienkerne enthalten gesundes Fett.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Zutaten für 4 Portionen:


300g Spaghetti
Salz
800g kleine Zucchini
1 Zwiebel, 5EL Pinienkerne,
1 Knoblauchzehe
150g Ziegenfrischkäse
1EL Rapsöl

Zubereitung: Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, zur Seite stellen. Inzwischen die Zucchini waschen. Die Enden entfernen, den Rest klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Zucchini dazugeben und bei starker Hitze unter ständigem Rühren 5 Minuten anbraten. Frischkäse unterrühren und schmelzen lassen, Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz vor dem Servieren die abgetropften Nudeln unter die Sauce mischen und mit den Pinienkernen bestreut servieren. Dazu passt ein Tomatensalat.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Pro Portion: 368kcal, 1540kJ, 13g EW, 27g KH, 23g F


Foto: Michael Brauner



mehr zum Thema
Rezeptideen
Artikel kommentieren
Login