Sommer auf Rollen

Ein Sommer ohne Roller, Skateboard & Co ist für viele Kinder und Jugendliche gar nicht vorstellbar. Für viel Spaß auf zwei oder vier Rollen verlosen wir Gutscheine von VEDES!


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden
Alles, was Rollen hat, ist bei Kindern und Jugendlichen heiß begehrt. Neben dem Fahrrad sind Roller und Skateboard die beliebtesten Fortbewegungsmittel. Da geht es nicht nur um Spaß, coole Tricks und lässiges Aussehen: Auch für den Schulweg werden die wendigen Gefährte zunehmend genutzt. Grund genug, sich jetzt schlau zu machen: Welcher Roller passt zu wem? Was ist der Unterschied zwischen Pennyboard und Skateboard? Und warum sind Scooter mit unterschiedlichen Radgrößen so beliebt?   
Safety first!
Natürlich steht die Sicherheit an oberster Stelle. Das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit oder das TÜV-Prüfsiegel geben Orientierung. Darüber hinaus empfehlen die Experten der VEDES, auf hochwertige Kugellager für ein gleichmäßiges Fahrverhalten und Rollen aus PU (Polyurethan) für mehr Laufruhe zu achten. Auch ein Blick auf die Aufhängung der Rollen des Skateboards ist ratsam: Aluminium ist zwar etwas teurer als Kunststoff, ist aber gleichzeitig stabiler und langlebiger.
Auf die Größe kommt es an
Für alle, die lieber mit einem Roller oder Scooter unterwegs sind, ist die Radgröße entscheidend. Der Trend geht zu Scootern mit großen Reifen bis 250 mm Durchmesser. Besonders beliebt sind unterschiedliche Radgrößen: Das Vorderrad ist größer als das Hinterrad, dadurch ist die Trittfläche tiefergelegt. Das sorgt für bessere Balance und weniger Anstrengung – ideal also für Kids, die den Weg zur Schule mit dem Scooter meistern wollen.
Das ist in diesem Sommer angesagt 

Klein aber oho: Die knallbunten Pennyboards oder Fizz Boards sind kürzer als Skateboards und daher besonders wendig. Die coolen Kunststoffbretter sind nur 55-58 cm lang und für Kinder ab fünf Jahren geeignet.

Pennyboard


Ausgeklügelte Technik für Kinder ab acht Jahren: Der Space Scooter wird durch Auf- und Abwärtsbewegung der Trittfläche angetrieben. Die Hinterradbremse sorgt für Sicherheit.

Space Scooter (links) und Hornet LED Scooter 200 (rechts)


Nicht zu übersehen: Der Hornet LED Scooter 200 sorgt mit Frontspots, Bremslichtern, Blinkerfunktion und zuschaltbarem Warnton für jede Menge Aufmerksamkeit. Geeignet für Kinder ab 5 Jahren.
Bei uns zu gewinnen



Wir verlosen drei Gutscheine zu je 100 Euro - einzulösen in einem Vedes Fachgeschäft in Ihrer Nähe. Damit haben Sie freie Wahl zwischen all den Rollern und Skateboards und können sich beraten lassen, welches Gefährt für Ihr Kind am besten passt.

Wenn Sie gewinnen möchten: Einfach unser Bilderrätsel lösen, Adresse eintragen - und abschicken. Teilnahmeschluss: 18. Juni 2018.

Lösen Sie das Puzzle, um an dem Gewinnspiel teilzunehmen!

mehr zum Thema
Freizeit Geschenkideen