Spiele mit Papier und Stift

Papier und Stift sind überall zu finden - mehr braucht es gar nicht für unsere Spielideen. Ob als Wartezeitverkürzer, Pausenfüller oder für lange Urlaubsfahrten - hier die zwölf schönsten Spielideen mit Papier und Stift.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Zwölf Spielideen, für die Sie nur Papier und Stift benötigen

1. Galgenmännchen Zubehör: Papier und Stift
Mitspieler: Mindestens zwei
Alter: ab sieben Jahren

Spiele mit Papier: Galgenmännchen


© iStock
So geht's:
Kind 1 denkt sich ein Wort aus – dabei gilt: Je länger, desto schwieriger. Für jeden Buchstaben des Wortes malt es einen Strich aufs Papier. Das andere Kind, bzw. die anderen Kinder, versuchen nun, die Buchstaben zu erraten. Sie schlagen einen Buchstaben vor - wenn der Buchstabe im gesuchten Wort vorkommt, wird der Buchstabe an die entsprechende Stelle geschrieben. Wenn der Buchstabe nicht vorkommt, beginnt Kind 1 den Galgen zu malen. Los geht's beim unteren Teil, dann folgt der Pfosten, der Querbalken – bis es beim Männchen angelangt sind. Ist das Galgenmännchen fertig, bevor das Wort erraten wurde, hat Kind 1 gewonnen. Wer das Wort errät, darf sich in der nächsten Runde ein Wort ausdenken.
2. Montagsmaler
Zubehör: Papier, Stifte, Stoppuhr oder Sanduhr
Mitspieler: Möglichst viele
Alter: Ab sechs Jahren
So geht's:
Es werden zwei Gruppen gebildet. Die eine ist die Zeichengruppe, die andere die Rategruppe. Die Zeichengruppe beginnt einen Begriff zu zeichnen, den die andere Gruppe nicht kennt. Wenn die Rategruppe den Begriff in der vereinbarten Zeit errät, erhält sie einen Punkt. Wenn nicht, gibt es null Punkte. In Runde zwei wird die Zeichengruppe zur Rategruppe und umgekehrt.
Folgende Begriffe eignen sich: www.youngstarswiki.org
3. Papierflieger
Zubehör: Papier
Mitspieler: Mindestens zwei
Alter: Ab vier Jahren
So geht's:
Jeder bekommt ein Papier und darf einen Papierflieger basteln. Welcher Flieger fliegt am weitesten? Wie lange braucht der Flieger für eine bestimmte Strecke, natürlich mit mehreren Starts und Landungen? Hier gibt's jede Menge Faltanleitungen: www.papierfliegerei.de
4. Vier gewinnt
Zubehör: Kariertes Papier, Stift
Mitspieler: Zwei
Alter: ab sechs Jahren
So geht's:
Zugegeben: Für die Papiervariante ist ein gewisses Abstraktionsvermögen notwendig: Die Kinder müssen sich vorstellen, dass sie mit ihren Markierungen das Spielfeld von oben befüllen. Das Spielfeld ist sieben Felder breit und sechs Felder hoch. Immer abwechselnd dürfen die Kinder ihre Steine platzieren, das eine Kind verwendet dafür ein "X", das andere ein "O". Die Steine werden quasi von oben "eingeworfen", sie dürfen nicht schweben, sondern müssen am unteren Rand beginnen. Ziel ist es, vier "Steine" in einer Reihe zu schaffen, entweder diagonal, waagerecht oder diagonal.
5. Tic Tac Toe
Zubehör: Papier und Stift
Mitspieler: Zwei
Alter: Ab fünf Jahren

Spiele mit Papier: Tic Tac Toe


© iStock
So geht's:
Ein Spielfeld mit neun Kästchen wird aufgemalt. Dann dürfen die beiden Kinder abwechseln ein "X", bzw. ein "O" in die Felder malen. Ziel des Spieles sind drei Symbole in einer Reihe – egal ob senkrecht, waagerecht oder diagonal.
6. Schiffe versenken
Zubehör: Kariertes Papier + Stift
Mitspieler: Zwei
Alter: Ab sechs Jahren
So geht"s:
Beide Mitspieler malen auf ihrem Papier ein 10 x 10 Felder großes Feld auf. Die Spalten (von links nach rechts) werden mit Buchstaben markiert, die Zeilen (von oben nach unten) mit Zahlen. Jetzt dürfen die Spieler ihre fünf Schiffe (ein 5-er-Schiff, ein 4-er-Schiff, ein 3-er-Schiff, zwei 2-er-Schiffe) einzeichnen - aber natürlich so, dass der Mitspieler die Platzierung nicht sehen kann. Die Schiffe dürfen entweder senkrecht oder waagerecht liegen. Zwischen den Schiffen gilt ein Mindestabstand von einem freien Kästchen. Gegenseitig werden dann die Koordinaten abgefragt: "Liegt Dein Schiff auf F4?". Jeder Fehlschuss wird mit einem Punkt markiert, jeder Treffer mit einem Kreuz. Hat ein Spieler einen Treffer erzielt, darf er nochmals fragen. Hat er "daneben geschossen", ist der andere Spieler an der Reihe.
7. Stadt, Land, Fluss
Zubehör: Stift und Papier
Mitspieler: Mindestens zwei Spieler
Alter: Ab sieben Jahren
So geht's:
Das Papier wird in Spalten unterteilt, jede Spalte wird mit einem Begriff versehen. Die klassischen "Stadt-Land-Fluss-Rubriken" sind Stadt, Land, Fluss (oder Gewässer), Name, Pflanze, Tier. Die können aber nach Lust und Laune erweitert oder geändert werden: Beruf, Getränk, Spiel, Filmtitel, Musiker, Schimpfwort, Haushaltsgegenstand, Buchtitel, Markenname und und und. Nachdem ein Anfangsbuchstabe festgelegt wurde, überlegt jeder Spieler für sich zu jeder Kategorie ein Wort mit diesem Buchstaben und schreibt es nieder. Wer als erster fertig ist, sagt Stopp – dann wird verglichen: Für gleiche Wörter gibt es fünf Punkte, für unterschiedliche zehn. Wer keinen Eintrag hat, erhält für diese Spalte null Punkte.
8. Fortsetzung folgt
Zubehör: Papier und Stift
Mitspieler: Mindestens drei
Alter: Ab zehn Jahren
So geht's:
Einer beginnt, den Anfang einer Geschichte aufzuschreiben. Er darf vier bis fünf Sätze schreiben, der letzte Satz sollte in einer neuen Zeile beginnen, die dann umgeknickt wird. Damit sieht sein Nachfolger nur diesen letzten Satz – und schreibt wiederum vier bis fünf Sätze. Am Schluss wird die ganze (garantiert äußerst lustige) Geschichte vorgelesen.
Tipp: Es macht Sinn, sich ein Thema für die Geschichte zu überlegen, damit die Geschichte nicht zu wirr und abenteuerlich wird. Hier ein paar Ideen: "Nachts im Tierpark", "Erlebnisse eines Tigers", "Ferien mit Oma".
9. Monster malen Zubehör: Papier, Stift
Mitspieler: Mindestens zwei
Alter: ab sieben Jahren
So geht's:
"Fortsetzung folgt" kann man auch in der Malversion spielen. Die Mitspieler einigen sich auf ein Thema, zum Beispiel Monster. Kind 1 beginnt mit dem Kopf, knickt das Gemalte um und Kind 2 malt den Oberkörper. Kind 1 macht mit den Beinen weiter und Kind 2 beendet das Kunstwerk mit den Schuhen.
10. Formel 1
Zubehör: Kariertes Papier, farbige Stifte
Mitspieler: Mindestens zwei



© vision net ag
Alter: Ab sechs Jahren
So geht's:
Zuerst gilt es eine Rennstrecke (mit Startposition!) aufzumalen – oder noch einfacher: auszudrucken. Jetzt dürfen die Kinder abwechselnd ihren Rennwagen fahren lassen. Die Kinder dürfen dabei jede Runde entweder einen Gang hoch- oder runterschalten. Dabei gilt: Gang 1 = 1 Kästchen weiter, Gang 2 = 2 Kästchen. Gestartet wird im ersten Gang. Gezogen wird immer von Kästchen-Kreuz zu Kästchen-Kreuz, gefahren werden darf auf den Linien oder diagonal. Wer die Absperrung berüht, bremst sofort auf Null und muss in der nächsten Runde wieder im ersten Gang starten. Ziel ist, den Parcours so schnell wie möglich zu absolvieren.
11. Käsekästchen
Zubehör: Kariertes Papier, Stifte in zwei unterschiedlichen Farben
Mitspieler: Zwei
Alter: ab sechs Jahren
So geht's:
Als erstes wird das Spielfeld aufgemalt: Für den Anfang genügen fünf auf fünf Kästchen, die Größe und Form kann dann nach Lust und Laune variiert werden. Kind 1 beginnt mit einer Linie auf der Kante eines Karos. Jetzt ist Kind 2 dran und malt ebenfalls eine Linie. Wenn ein Kind ein Karo einschließt, gehört ihm dieses, es darf es mit einem Zeichen (X, bwz. O) markieren. In diesem Fall ist der Spieler nochmals dran. Der Spieler mit den meisten eroberten Feldern gewinnt.
12.   Misthaufen
Zubehör: Papier und Stifte in zwei Farben
Mitspieler: Zwei
Alter: ab sechs Jahren


© vision net ag

So geht's:
Kind 1 verteilt auf einem Blatt Papier die Zahlen 1 bis 20 und kreist die Zahlen dabei ein. Jetzt sind die Kinder abwechselnd an der Reihe und dürfen die Kreise von 1 bis 20 in der richtigen Reihenfolge verbinden. Der Clou: Die Linien dürfen dabei nicht durchkreuzt werden. Wenn Kind 2 an einem Kreis ankommt, darf es den Kreis mit seiner Farbe anmalen. Dann ist Kind 1 wieder an der Reihe. Es gilt, den jeweils kürzesten Weg von Zahl zu Zahl zu finden. Bereits gezogene Linien dürfen nicht gekreuzt werden, das gibt einen Strafpunkt. Kreise in der eigenen Farbe dürfen aber durchfahren werden. Wenn ein Kind bei der 20 angekommen ist, wird rückwärts gefahren bis zum Ziel, der Zahl 1. Gewonnen hat das Kind mit den wenigsten Strafpunkten.
Hier finden Sie eine Vorlage für die erste Runde Misthaufen!
 

 Das könnte Sie interessieren: Schiffchen falten

Leinen los! Jetzt können sich kleine Matrosen an die Arbeit machen. So leicht ist Schiffchen falten.


 

 Das könnte Sie interessieren: Himmel-und-Hölle falten und spielen

Wie wird nochmal Himmel-und-Hölle gefaltet? Hier eine Auffrischung. Plus: Bastelidee für lustige Papiertiere mit Klappmaul.






mehr zum Thema
spielen Urlaub mit Kindern Freizeit
Artikel kommentieren
Login