10 typische Teenie-Konflikte und wie Sie damit umgehen

Wenn Sie einen pubertierenden Jugendlichen zu Hause haben, sind Konflikte an der Tagesordnung.Wir haben Lösungsansätze für Sie zusammengestellt.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden
Die ewigen Debatten ums Ausgehen, das Outfit oder über Schulprobleme können schon zermürben, vor allem wenn das von Hormonschüben geplagte Gegenüber launisch, zickig und so gar nicht kompromissbereit ist. Die Pubertät ist schwierig - vor allem  für die Eltern. Sie empfinden es oft als Beweis ihres eigenen erzieherischen Scheiterns, wenn auf einmal mühsam anerzogene Verhaltensweisen vom Nachwuchs kurzerhand über Bord geworfen werden. Damit Sie von den Ausrastern Ihres Homo pubertensis nicht in den Wahnsinn getrieben werden, haben wir für Sie zehn typische Situationen mit Lösungsansätzen zusammengestellt.


© Thinkstock


von Evelyn Hosse




Artikel kommentieren
Login
Kommentare
  • Mam41

    leider wird hier ein Thema völlig ausgespart: der Teenager im Berufsleben. Nicht alle machen Abitur, sondern fangen mit 15 - 16 Jahren eine Ausbildung an. Von blöden Vorgesetzten und unmöglichen Mitarbeitern, zu wenig Freizeit, usw.