Dyskalkulie: Was tun bei Rechenschwäche?

Manche Kinder leiden unter einer Rechenschwäche. Was Eltern tun können, damit ihr Kind den Spaß am Rechnen neu entdeckt - und Mathe ein ganz normales Fach wird.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Mögliche Ursachen für eine Rechenschwäche




Eine Rechenschwäche kann - wie eine LRS oder eine Legasthenie - organisch-neurologische, emotionale, psychische, soziale oder schulische Ursachen haben - und ist nicht einmal selten: Nach Schätzungen von Experten sitzen in jeder Grundschulklasse durchschnittlich ein bis zwei rechenschwache Kinder.

Weil Zahlen für Kinder mit Rechenschwäche keine mengenmäßige Bedeutung haben, bereiten ihnen insbesondere die Zehner-Übergänge Probleme. Auch die vier Grundrechenarten Zusammenzählen, Abziehen, Malnehmen und Teilen sind für rechenschwache Kinder meist Böhmische Dörfer.

 Psychotest Total blockiert?

Null Bock auf Lernen? Finden Sie heraus, ob Ihr Kind unter einer Lernblockade leidet.







mehr zum Thema
Schule Psychologie lernen Schulnoten
Artikel kommentieren
Login