12. SSW - Ihr Baby hat Schluckauf

Die Übelkeit lässt endlich nach. Bald können Sie Ihr Mutterglück unbeschwert genießen. Vielleicht spüren Sie Ihr Baby in diesen Wochen auch zum ersten Mal. Es hat jetzt häufig Schluckauf, so trainiert es eine Atmung.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden



 12. SSW: Ihr Baby hat jetzt häufig Schluckauf. Es trainiert seine Atmung.

Ihr Baby in der 12. SSW


Die letzte Woche des ersten Trimesters beginnt  - die schlimmste Zeit der Übelkeit ist endlich überstanden. Jetzt schafft die Gebärmutter immer mehr Platz für Ihr Ungeborenes Baby und ist auf Faustgröße angewachsen. Wenn Sie sich über Ihrem Schambein vorsichtig abtasten, können Sie diese schon deutlich spüren.

Für alle zu sehen ist, dass werdende Mütter oft regelrecht aufblühen. Ihre Gesichtshaut wirkt glatter und rosiger. Das liegt daran, dass der Köper in der Schwangerschaft Wasser einlagert und stärker durchblutet wird.

Leider können mit der Schwangerschaft auch unschöne Hautprobleme wie Pickel oder Akne einhergehen. Mit trockener Haut und Besenreiser müssen Sie ebenfalls rechnen. Hautpflege sollte für Sie in der Schwangerschaft daher ein wichtiges Thema sein. Auch, um Schwangerschaftsstreifen vorzubeugen.

Das Baby in der 12. SSW: Schluckauf


Spätestens bis zur 12. SSW sollten Sie der ersten Ultraschall gemacht haben. Vor allem natürlich um sich zu vergewissern, dass sich Ihr Baby gesund entwickelt. An der Größe des Fötus kann der Arzt außerdem Ihren Geburtstermin viel genauer festlegen. Gemessen an der letzten Regelblutung ist die Bestimmung doch sehr ungenau.

In der 12. Schwangerschaftswoche beginnt der Fötus außerdem Fruchtwasser zu schlucken. Er atmet es quasi ein und wieder aus. Deshalb hat Ihr Baby jetzt häufig Schluckauf und gähnt regelmäßig: dadurch trainiert es seine Lunge und das Zwerchfell.

Inzwischen ist auch die Plazenta komplett ausgebildet und kann den Fötus vollständig mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen. Der Dottersack, der den Fötus in den ersten Wochen ernährt hat, hat sich aufgelöst.
Tipps für die 12. SSW: Schwangerschaft und Sport
Ein Sportverbot nur weil Sie schwanger sind, gibt es nicht. Regelmäßiger Sport in der Schwangerschaft ist für die Entwicklung des Baby sogar gut: Sport erhöht die Durchblutung und versorgt so auch den Fötus mit mehr Sauerstoff. Das Beste ist, Sie sprechen die Sportarten vorab mit Ihrem Arzt ab. Besonders gut geeignet sind Schwimmen, Wandern oder lange Spaziergänge. Ganz wichtig für den Sport in der Schwangerschaft: hören Sie beim immer genau auf die Signale Ihres Körpers. Gehen Sie nicht an Ihre Grenzen, sondern machen lieber häufiger Pausen.
Unsere Tipps rund um das Thema "Sport in der Schwangerschaft"

mehr zum Thema
Sport Schwangerschaftsbeschwerden Schwangerschaftswochen
Artikel kommentieren
Login