17. SSW - Ihr Baby schlägt Purzelbäume

Knochen, Muskeln und Nerven Ihres Babys sind schon gut entwickelt. Kein Wunder, dass es diese nun ausprobeiern will. Es schlägt Purzelbäume und ist jetzt sehr aktiv.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden



17. SSW: Ihr Baby schlägt jetzt Purzelbäume und übt das Atmen.

Ihr Baby in der 17. SSW


In der 17. SSW ist der Fötus etwa 10,6 cm groß. Er wiegt circa 100 g.

Die Gebärmutter wächst weiter, drückt nun auch auf andere Organe im Bauchraum und nähert sich von innen dem Nabel an. Das macht Sie empfindlicher gegenüber den Bewegungen Ihres Babys.

Und das ist in diesen Tagen sehr aktiv: es streckt und dehnt sich und beginnt zu strampeln. Richte Tritte sind aber erst ab der 24. SSW und 25. SSW zu spüren.

Achten Sie auch weiterhin darauf, genug zu trinken. Das ist für Ihre Gesundheit während der Schwangerschaft sehr wichtig. Denn der veränderte Hormonhaushalt beeinflusst auch, wie der Körper die Flüssigkeit speichert. Oft wird sie dem Blut entzogen und im Körpergewebe gespeichert. Vor allem gegen Ende der Schwangerschaft leiden viele Frauen deshalb unter Wasser in den Beinen.

Am besten trinken Sie viel Wasser, Tee oder ungesüßten Fruchtsaft. Von Softdrinks ist abzuraten von chininhaltigen Getränken wie Bitter Lemon und Tonic Water. Im schlimmsten Fall kann es bei regelmäßigem Konsum von Chinin beim Neugeborenen zu Entzugserscheinungen kommen. In geringen Mengen ist Bitter Lemon oder Tonic Water aber unbedenklich.

Das Baby in der 17. SSW: Atemübungen


Knochen, Muskeln und Nerven sind bei dem Fötus jetzt schon gut entwickelt und das gilt es natürlich auszuprobieren. Ihr Baby schlägt in der Gebärmutter sogar immer wieder Purzelbäume. Strecken, Dehnen und sich dann wieder Zusammenrollen gehört jetzt auch zu seinen Lieblingsbeschäftigungen.

Außerdem trainiert das Baby fleißig seine Lungen und übt Atembewegungen. Beim Einatmen schiebt sich das Zwerchfell nach unten und der Brustkorb wird eingezogen. Dabei schluckt das Baby oft auch Fruchtwasser, was beim Ausatmen wieder aus den Lungen gepresst wird. Noch sind diese Atembewegungen aber unwillkürlich und werden eher unregelmäßig ausgeführt.




mehr zum Thema
Schwangerschaftsbeschwerden Schwangerschaftswochen Ernährung Schwangerschaft
Artikel kommentieren
Login