38. SSW - Die letzte Vorsorgeuntersuchung

Bei Ihrer Ernährung sollten Sie jetzt besonders darauf achten, den täglichen Kalzium-Bedarf zu decken. Die Knochen Ihres Babys verknöchern und dafür braucht es genügend Kalzium.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

38. SSW: Die Knochen des Babys härten aus. Essen Sie jetzt mehr Kalzium.

Ihr Baby in der 38. SSW


In der 38. SSW ist das Baby etwa 49 cm groß. Es wiegt circa 3100 g.

In der 38. Schwangerschaftswoche geht es zur zehnten Vorsorgeuntersuchung. Hier stellt der Arzt zum Beispiel fest, ob Ihr Baby ins Becken gesunken ist. Vor allem bei Frauen, die zum ersten Mal schwanger sind, liegt das Baby vermutlich schon fest im Becken. Bereits beim zweiten Kind, kann sich das noch bis kurz vor der Geburt hinauszögern.

Sind Sie und Ihr Partner nicht verheiratet, können Sie sich bereits jetzt die Vaterschaft anerkennen lassen. Zuständig dafür ist das Standesamt oder das Jugendamt. Dort finden Sie weitere Informationen zu dem Thema.

Das Baby in der 38. SSW: Knochen härten aus


In der 38. SSW härten sich die Knochen Ihres Babys weiter. Die Oberarm- und Oberschenkelknochen verknöchern sich, ebenso das Schien- und Wadenbein. Dazu benötigt Ihr Baby besonders viel Kalzium und entzieht es dem Fruchtwasser.
Berücksichtigen Sie das in der Ernährung in der Schwangerschaft und achten Sie besonders darauf, Ihren täglichen Kalzium-Bedarf zu decken. Ein großes Glas Milch, ein bis zwei Scheiben Käse und ein Becher Joghurt reicht dafür schon aus.

>> Uuuuuuund: Energie! In der 38. Woche wird Daniela von einem Energieschub gepackt, den sie in Gartenarbeit investiert.

 Das könnte Sie interessieren: Die 38. Woche schwanger

Uuuuuuund: Energie! In dieser Tagebuchfolge wird Daniela von einem Energieschub gepackt. Der kommt dem Garten zu Gute.




«« zurück zur 37. SSW - Kleine Schlafmütze
weiter zur 39. SSW - Der Muttermund öffnet sich »»




mehr zum Thema
Schwangerschaftsuntersuchungen Schwangerschaftswochen Ernährung Schwangerschaft
Artikel kommentieren
Login