Fliegen in der Schwangerschaft: Tipps, Risiken und Checkliste

Sie haben Lust auf einen entspannten Urlaub bevor das Baby kommt, fragen sich aber: "Darf ich schwanger fliegen?" In welcher Schwangerschaftsphase Sie unbesorgt ins Flugzeug steigen dürfen und was Sie beim Fliegen in der Schwangerschaft beachten sollten - hier kommen die Infos ...


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden


Bis zur welcher Schwangerschaftswoche dürfen Sie fliegen?


Bis zu welcher Schwangerschaftswoche darf ich fliegen?


Besteht eine Schwangerschaft ohne Komplikationen, können Sie im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel ohne Bedenken ins Flugzeug steigen. Danach wird es ein bisschen schwieriger, denn viele Fluggesellschaften verlangen später eine ärztliche Bescheinigung, die Ihre Flugtauglichkeit bestätigt. Ab welcher SSW diese Bescheinigung notwendig ist, hängt von der Airline ab, bei einigen Linien ist es schon die 27. SSW, bei den meisten die 32. bis 36. SSW. Die beste Zeit für eine Reise ist die 14. bis 27. Schwangerschaftswoche, der Babybauch ist noch nicht so beschwerlich und an Geburt ist nicht zu denken. Wenn Sie in den Urlaub fliegen, bedenken Sie bei der Reiseplanung auch unbedingt die Bedingungen am Zielort. Ist im Notfall die gesundheitliche Versorgung gewährleistet? Sind Kliniken gut erreichbar? Treten eventuell Sprachbarrieren auf? 
Schwanger fliegen: Checkliste

➤ Haben Sie an eine Reiserücktritts- und Auslandskrankenversicherung gedacht? Fragen Sie bei Abschluss explizit nach, ob Kosten, die durch eine Schwangerschaft entstehen auch abgedeckt sind, denn viele Versicherer schließen dies aus.

➤ Ist die medizinische Versorgung am Zielort ausreichend? Wie weit ist eine Klinik entfernt und wie steht es mit sprachlichen Barrieren?

➤ Gibt es bei der Airline bestimmte Beförderungsbedingungen?

➤ Gibt es im Reiseland bestimmte Einreisebedingungen für Schwangere?

➤ Ist in der Reiseapotheke alles enthalten, was nötig ist?

➤ Haben Sie den Mutterpass (und am besten noch eine Kopie) eingepackt?



Wann Schwangere nicht fliegen sollten
In folgenden Fällen raten Ärzte von einer Flugreise ab, da Mutter und Kind einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind:

Wann Schwangere nicht fliegen sollten
  • 1 / 6

    Placenta praevia (die Plazenta liegt vor dem Muttermund, was Komplikationen bei der Geburt zur Folge haben kann)

  • 2 / 6

    Sie hatten bereits eine Fehlgeburt, eine Frühgeburt oder andere Komplikationen in einer vorherigen Schwangerschaft.

  • 3 / 6

    Herz- Kreislauferkrankungen wie z.B. hoher Blutdruck

  • 4 / 6

    erhöhte Thrombosegefahr

  • 5 / 6

    große Flugangst

  • 6 / 6

    Der Entbindungstermin steht kurz bevor.



Generell gilt: Bitten Sie vor der Reise Ihren Frauenarzt um seine Einschätzung, ob und welche Risiken bei Ihnen persönlich vorliegen könnten oder ob Sie bedenkenlos fliegen dürfen!

➤ Lesen Sie auf Seite 2, was an den Risiken wie Sauerstoffmangel und Thrombosegefahr im Flieger wirklich dran ist.

(Foto: Thinkstock)




mehr zum Thema
Gesundheitstipps Schwangerschaftswochen
Artikel kommentieren
Login