Die schönsten Jungennamen

Sie sind am Überlegen, wie Ihr Junge heißen soll? Schön soll der Name klingen, keine Frage. Aber dann scheiden sich auch schon die Geister: Die einen wollen einen seltenen, ausgefallenen Namen. Die anderen lieber einen männlichen Vornamen, der im Trend liegt. Hier bekommen Sie Hilfe bei der Namenswahl für Ihren kleinen Sohn.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden


© iStock / vision net ag
Im Internet wird mehr nach Jungennamen als nach Mädchennamen gesucht, haben wir festgestellt. Ist die Suche nach einem schönen männlichen Vornamen noch schwerer als die nach dem passenden Mädchennamen? Ein bisschen was Wahres ist da schon dran, hat die familie.de-Redaktion festgestellt. Und deshalb helfen wir Ihnen hier, den richtigen Namen für Ihr Baby zu finden.

Die Top 25 der beliebtesten Jungennamen

1. Ben
2. Paul
3. Jonas
4. Elias
5. Leon
6. Finn / Fynn
7. Noah
8. Luis / Louis
9. Lukas / Lucas
10. Felix
11. Luca / Luka
12. Maximilian
13. Henry / Henri
14. Max
15. Oskar / Oscar
16. Emil
17. Liam
18. Jakob / Jacob
19. Moritz
20. Anton
21. Julian
22. Theo
23. Niklas / Niclas
24. David
15. Philipp

(Quelle: Beliebte-Vornamen.com)

Ungewöhnliche Jungennamen
Es darf ein bisschen außergewöhnlicher sein? Dann finden Sie hier Vorschläge für seltene Jungennamen
Alte Vornamen, die nicht jeder kennt
Von wegen verstaubt: Alte Vornamen liegen wieder im Trend. Hier kommen unsere Geheimtipps für historische Vornamen fernab von Noah, Emma & Co. 
25 Vornamen aus Büchern
Haben Sie ein Lieblingsbuch? Warum wir das fragen? Bücher sind eine tolle Inspirationsquelle für die Vornamenssuche!
Test: Wie soll unser Baby heißen?
Wer die Wahl hat, hat die Qual. Das trifft beim Thema Namenswahl ganz besonders zu. Wenn Sie bei der Suche nach dem passenden Namen für Ihren kleinen Jungen gar nicht weiterkommen, dann versuchen Sie Ihr Glück mit unserem Test. Denn wir wissen, was Sie noch nicht mal ahnen: Den Namen für Ihr Kind.

 Psychotest Wie soll unser Baby heißen?

Sie wissen noch nicht, wie Ihr Baby heißen soll? Dann machen Sie unseren Test. Denn wir wissen, was Sie noch nicht mal ahnen: Den Namen für Ihr Kind.


Wird es ein Mädchen?

Hier finden Sie die Hitliste der schönsten Mädchennamen!

So finden Sie den richtigen Namen für Ihr Baby
  • 1 / 11

    Ein Name für Klein – und Groß
    Denken Sie bei der Namenswahl nicht nur an Ihr süßes, zartes Baby, sondern auch an einen pubertierenden Teenie und einen Menschen, der im Leben steht und irgendwann seine eigene Familie gründet.

  • 2 / 11

    Ein Name für gute und schlechte Zeiten
    Flöten Sie bei Ihren Überlegungen nicht nur den gewünschten Namen in höchsten Tönen und mit einem glücklichen Strahlen im Gesicht – sondern machen Sie auch den Test, wie „XY, räum jetzt sofort Dein Zimmer auf!“ klingt.

  • 3 / 11

    Nicht zu exotisch!
    Für Kinder sind zu ausgefallene Namen problematisch. Wenn die Freunde nicht wissen, wie sie den Namen korrekt aussprechen, kommt es schnell zu Alternativnamen und Hänseleien.

  • 4 / 11

    Sie sind sich mit Ihrem Partner nicht einig?
    Dann schreiben Sie beide getrennt voneinander Ihre zehn Favoriten auf – vielleicht gibt es ja doch einen gemeinsamen Nenner?

  • 5 / 11

    Langer Nachname
    Wenn der Nachname schon viele Silben hat, sollten Sie beim Vornamen eher einen kürzeren Namen favorisieren.

  • 6 / 11

    Namenszwillinge
    Sie favorisieren einen Namen, der ganz oben auf der Hitliste steht? Damit sind Sie nicht allein. Und Ihr Kind läuft Gefahr, dass es im Kindergarten und in der Schule noch Namenszwillinge gibt. Ist nicht schlimm, das sollte  nur einfach berücksichtigt werden.

  • 7 / 11

    Lassen Sie sich Zeit!
    Lassen Sie sich bei der Namensfindung nicht drängen. Manche Eltern haben bei der Geburt des Babys zwei oder drei Namen in der engeren Auswahl – und entscheiden erst, wenn sie ihr Baby das erste Mal gesehen haben.

  • 8 / 11

    Bedenkzeit
    Übrigens: Sie haben vier Wochen Zeit, den Namen Ihres Kindes beim Standesamt registrieren zu lassen.

  • 9 / 11

    Schreibweise: Kinderleicht!
    Entscheiden Sie sich nach Möglichkeit für eine unkomplizierte Schreibweise des Namens. Sonst kommt Ihr Kind später aus dem Buchstabieren nicht mehr raus.

  • 10 / 11

    Was bedeutet der Name eigentlich?
    Informieren Sie sich vorab über die Bedeutung des Namens und schauen Sie, ob Ihnen diese gefällt.

  • 11 / 11

    Passt der Familienname?
    Ein schöner Vorname ist nur die halbe Miete – probieren Sie unbedingt aus, wie er zusammen mit dem Familiennamen klingt.



Vornamens-Datenbank
Sie haben den richtigen Namen noch nicht gefunden? In unserer großen Vornamen-Datenbank finden Sie viele, viele männliche Namen. Und natürlich für Mädchen.
Die Trends für 2017

Wir suchen die Vornamen-Trends für 2017! Hier können Sie abstimmen, welche Jungennamen Sie am schönsten finden. Und im Anschluss sehen Sie die Favoriten der familie.de-User für 2017.






mehr zum Thema
Namen
Artikel kommentieren
Login