10 Tipps für den Kinderwagen-Kauf

Mit diesen 10 Tipps finden Sie garantiert den richtigen Kinderwagen für sich und Ihr Baby. Lassen Sie sich bei der Entscheidung ruhig Zeit und lassen sich ausführlich im Fachhandel beraten. Letztendlich ist die Frage nach dem richtigen Kinderwagen aber auch schlicht eine Frage des Geschmacks.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Wenn Sie folgende 10 Punkte beachten, dann finden Sie garantiert den passenden Kinderwagen für sich und Ihr Baby:


  • Gut Ding will Weile haben. Planen Sie für den Kinderwagen-Kauf genug Zeit ein, um im Fachmarkt ein paar Kinderwagen-Modelle Probe zu fahren - nur so können Sie sich von ihren vielfältigen Möglichkeiten überzeugen. Rechnen Sie ruhig mit einem ganzen Tag!

  • Handeln lohnt sich. Oft richten sich die Händler nach den unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller, Sonderangebote sind selten. Sie können jedoch oft sparen, wenn Sie handeln - fragen Sie doch nach einem Kinderwagen-Komplettpreis, wenn Sie viel Zubehör (z.B. Fußsack, Schirm) dazukaufen.

  • Pflicht: der Kofferraumtest! Wenn Sie ein Auto haben, machen Sie am besten gleich vor Ort beim Babyfachmarkt den Kofferraumtest: Klappen Sie den Kinderwagen zusammen und laden Sie ihn in Ihr Auto. So merken Sie schnell, ob der Kinderwagen zu Ihnen bzw. in Ihren Kofferraum passt. Denken Sie auch an den nächsten Urlaub: Ist der Kofferraum mit dem Kinderwagen schon randvoll? Oder passen zusätzlich noch ein, zwei Koffer hinein?

  • Passt alles zusammen? Wenn Sie schon eine Babyschale fürs Auto haben und sich für einen Kinderwagen mit Modul-System interessieren, sollte natürlich die Babyschale mit dem Kinderwagen kompatibel sein, ob direkt oder per Adapter.

  • Jedes Kilo zählt. Besonders, wenn Sie den Kinderwagen oft ins Auto wuchten oder eine Treppe bis zur Wohnung hinauftragen müssen. Achten Sie dann besonders auf Leichtgewichte unter den Kinderwagen, und machen Sie gleich vor Ort im Babyfachmarkt den Tragetest.

  • Fragen kostet nichts! Wenn Sie eine Mutter mit einem Kinderwagen sehen, den Sie in die engere Wahl gezogen haben, fragen Sie sie doch einfach, ob sie zufrieden ist.

  • Erfahrungsberichte zu Kinderwagen im Internet…können helfen – sie können aber auch aus dubiosen Quellen entstammen. Mütter sind vertrauenswürdiger.

  • Sportlich, sportlich! Wenn Sie mit dem Kauf eines Joggers liebäugeln, bedenken Sie: Viele sogenannte Jogger eignen sich nicht für den Sport. Echte, ultraleichte Jogger gibt es in der Regel nur in spezialisierten Geschäften. Und: Ein echter Jogger ist nur als reiner Zweitkinderwagen sinnvoll.

  • Nie auf den letzten Drücker! Richten Sie sich darauf ein, dass es für manche besonders gefragten Kinderwagen-Modelle lange Lieferzeiten gibt! Das kann Ihnen sogar beim Zubehör passieren. Also: Kaufen Sie Ihren Kinderwagen rechtzeitig, am besten schon ein paar Wochen vor dem Geburtstermin.   

  • Geschmackssache: Beim Kinderwagen-Kauf oft zu beobachten: Er begeistert sich für technische Details, sie eher für Praxistauglichkeit und Design. Technik ist wichtig – wichtiger ist aber, dass Sie sich mit dem Kinderwagen auf Dauer wohlfühlen!