Muss das sein? Typische Schwangerschaftsbeschwerden

Keine Schwangerschaft ohne die typischen Beschwerden. Von Übelkeit bis Blasenschwäche.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden
In der Schwangerschaft spielt Ihr Körper zum Teil wirklich verrückt: Selbst beim Geruch Ihres Lieblingsessens wird Ihnen schlecht. Kein Wunder, das kleine Baby in Ihrem Bauch bringt Ihren Hormonhauhalt gewaltig durcheinander. Und das bekommen Sie zu spüren.

Verschiedene Schwangerschaftsbeschwerden quälen Sie fast während der gesamten neun Monate. Ist die Übelkeit vorbei, kommt der Heißhunger und neue Wehwehchen. Auf Stimmunghoch folgt ein Tief - und so weiter und so weiter. Lesen Sie hier, wie Sie sich die Zeit trotzdem angenehmer machen können. Das hilft bestimmt.
Hallo liebes Tagebuch
In ihrem Schwangerschaftstagebuch erzählt unsere Userin Daniela ihre ganz persönliche Geschichte - von den guten wie den schlechten Momenten der Schwangerschaft, von seltsamen Gelüsten und blöden Beschwerden. Und über die Erkenntnis, dass Frau manchmal einfach machtlos gegen den schwangeren Körper ist.
Der große Moment
9 Monate, 40 Wochen - und dann geht alles ganz schnell. Das Baby kommt. Hier finden Sie die wichtigsten Infos rund um die Geburt. Lesen Sie in unserem Geburtsprotokoll, was zwischen ersten Wehen und dem ersten Babygeschrei passiert. Außerdem haben wir bei einem Frauenarzt zu dem Thema nachgehakt und uns ehrliche Antworten geben lassen: 10 Fragen zur Geburt.


17. SSW - Ihr Baby schlägt Purzelbäume
17. SSW - Ihr Baby schlägt Purzelbäume

Knochen, Muskeln und Nerven Ihres Babys sind schon gut entwickelt. Kein Wunder, dass es diese nun ausprobieren will. Es schlägt Purzelbäume und ist jetzt sehr aktiv.

18. SSW – Mädchen oder Junge?
18. SSW – Mädchen oder Junge?

Ihr Baby ist sehr aktiv und wächst jeden Tag ein Stückchen weiter. Bald werden Sie wissen, ob Sie einen kleinen Jungen oder ein kleines Mädchen bekommen.


20. SSW - Uralte Reflexe
20. SSW - Uralte Reflexe

Langsam macht der Babybauch den Alltag etwas anstrengender. Überanstrengen Sie sich nicht: Beine hoch und ausruhen.

22. SSW - Das Baby legt zu
22. SSW - Das Baby legt zu

Ihr Körper bereitet sich schon auf die Geburt vor. Und Sie sollten das auch tun: Haben Sie schon den Geburtsort gewählt?



30. SSW -  Übungswehen
30. SSW - Übungswehen

Ein Ziehen im Bauch? Ihre Gebärmutter übt den Ernstfall: Sie haben Vorwehen. Lesen Sie hier, wie sie sich anfühlen.