#insidemom

Hier erzählen Frauen, was es für sie wirklich bedeutet "Mutter zu sein". Persönliche Einblicke in das Leben einer Mutter. Lust dabei zu sein? Dann bewirb dich bei uns! Schick uns deine Themenidee an info@familie.de mit dem Betreff #insidemom.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden
Sobald wir die Verantwortung für ein kleines Menschenleben tragen, versuchen wir instinktiv unseren Kindern nur das Beste mit auf den Weg zu geben. Als Mütter fragen wir uns daher: wie erziehe ich mein Kind nur richtig? Letztlich findet jede Mutter darauf ihre ganz eigene Antwort.

In dieser Rubrik möchten wir herausfinden, was es überhaupt heißt, „Mutter“ zu sein. Deshalb haben wir Frauen gefragt, was ihr Mutter-Herz wirklich bewegt. Bekommen haben wir bewegende Antworten, die klar machen, wie viele verschiedene Facetten „Mutter sein!“ wirklich hat. Doch egal hinter welchen Überzeugungen sie stehen, klar ist: in erster Linien sind sie alle Mütter, die täglich ihr Bestes geben.
Mütter sind perfekt unperfekt
Eine gute Mutter zu sein, bedeutet nicht, perfekt zu sein. Auch als Mutter macht man Fehler oder weiß manchmal nicht weiter. Gerade beim ersten Baby gibt es so vieles, das man neu lernen muss, so viele Fragen, auf die man eine Antwort sucht. Hier auf familie.de versuchen wir Ihnen die wichtigsten Fragen zu beantworten und geben Tipps, wie Sie den Alltag gemeinsam meistern:

➤ alle Themen rund ums Baby
➤ alle Themen rund ums Kind
Mutter werden
Ich bin schwanger! Ich werde Mutter! Das klingt wunderbar, wunderbar einfach. Tatsächlich liegen dazwischen 40 anstrengende Wochen Schwangerschaft und natürlich die Geburt. Letztendlich sind es aber diese Erfahrungen, die das Leben jeder Frau entscheidend prägen: sie machen jede Frau zur Mutter.

Schwangerschaftskalender: alle 40 Wochen im Überblick


Mütter ohne Erdung
Mütter ohne Erdung

Vertraut auf den Mutterinstinkt, der - wenn wir wirklich auf IHN hören und nicht auf eingetrichterte Ängste - viel klüger ist als wir! #insidemom 

Traumjob dank Baby
Traumjob dank Baby

Schwanger: Rebecca muss das Studium aufgeben. Doch dank Baby, weiß sie endlich, was sie machen will - nur Mama sein, ist es nicht.


Die Kindergeburtstags-Hölle
Die Kindergeburtstags-Hölle

Kindergeburtstage sind nur ein weiterer Anlass für Overachiever-Eltern, sich selbst zu produzieren. Mai-Phi sagt: Schluss damit, ich bin raus!

Noch so 'ne Nähmutti?
Noch so 'ne Nähmutti?

Ja. Ich gehöre zu den Menschen, die nähen. Ja. Ich bin Teil dieser Selbermachbewegung. Und ja, deswegen bin ich ein gutes Vorbild. 


Lange Liste der Mütterfehler
Lange Liste der Mütterfehler

Du machst alles, aber auch alles total verkehrt: Willkommen in der Welt der Mütter. Aber wo ist denn die Müttersolidarität geblieben?

Leben mit dem Down-Syndrom
Leben mit dem Down-Syndrom

Ja, wir schreiben hier über einen Instagram-Account. Ja, dort postet eine Model-Mama Bilder von ihrem Baby. Und ja, wir sollten uns dafür interessieren!

22 Mal "Ja" zu Zwillingen
22 Mal "Ja" zu Zwillingen

Das Leben mit Zwillingen ist anstrengend. Auf jeden Fall! Und doch kann sich Karolin nichts Schöneres vorstellen: Darum ... #insidemom 


Die Leichtigkeit des Seins
Die Leichtigkeit des Seins

Cordula liebt Listen. Wunschkind zum perfekten Zeitpunkt - auch diesen Punkt konnte sie endlich abhaken. Doch dann kam alles anders ...

Mehr Zukunft wagen
Mehr Zukunft wagen

Als Mutter ist die Zukunft nicht einfach nur die Zukunft. Sie ist auch die Zukunft deiner Kinder. Das kann einem manchmal Angst machen ...#insidemom.


Vereinbarkeit? Fehlanzeige!
Vereinbarkeit? Fehlanzeige!

Ich bin die Mutter, die ihr Unternehmen belastet. Über die Lüge Vereinbarkeit von Kind und Beruf. #insidemom

Zu viel Liebe geht nicht!
Zu viel Liebe geht nicht!

Dein Kind ist verwöhnt! Diesen Vorwurf hört Renate häufig. Doch sie sagt: „Mit zu viel Nähe und Liebe kann man kein Kind verwöhnen“. #insidemom