#insidemom

Hier erzählen Frauen, was es für sie wirklich bedeutet "Mutter zu sein". Persönliche Einblicke in das Leben einer Mutter. Lust dabei zu sein? Dann bewirb dich bei uns! Schick uns deine Themenidee an info@familie.de mit dem Betreff #insidemom.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden
Sobald wir die Verantwortung für ein kleines Menschenleben tragen, versuchen wir instinktiv unseren Kindern nur das Beste mit auf den Weg zu geben. Als Mütter fragen wir uns daher: wie erziehe ich mein Kind nur richtig? Letztlich findet jede Mutter darauf ihre ganz eigene Antwort.

In dieser Rubrik möchten wir herausfinden, was es überhaupt heißt, „Mutter“ zu sein. Deshalb haben wir Frauen gefragt, was ihr Mutter-Herz wirklich bewegt. Bekommen haben wir bewegende Antworten, die klar machen, wie viele verschiedene Facetten „Mutter sein!“ wirklich hat. Doch egal hinter welchen Überzeugungen sie stehen, klar ist: in erster Linien sind sie alle Mütter, die täglich ihr Bestes geben.
Mütter sind perfekt unperfekt
Eine gute Mutter zu sein, bedeutet nicht, perfekt zu sein. Auch als Mutter macht man Fehler oder weiß manchmal nicht weiter. Gerade beim ersten Baby gibt es so vieles, das man neu lernen muss, so viele Fragen, auf die man eine Antwort sucht. Hier auf familie.de versuchen wir Ihnen die wichtigsten Fragen zu beantworten und geben Tipps, wie Sie den Alltag gemeinsam meistern:

➤ alle Themen rund ums Baby
➤ alle Themen rund ums Kind
Mutter werden
Ich bin schwanger! Ich werde Mutter! Das klingt wunderbar, wunderbar einfach. Tatsächlich liegen dazwischen 40 anstrengende Wochen Schwangerschaft und natürlich die Geburt. Letztendlich sind es aber diese Erfahrungen, die das Leben jeder Frau entscheidend prägen: sie machen jede Frau zur Mutter.

Schwangerschaftskalender: alle 40 Wochen im Überblick


Zu viel Liebe geht nicht!
Zu viel Liebe geht nicht!

Dein Kind ist verwöhnt! Diesen Vorwurf hört Renate häufig. Doch sie sagt: „Mit zu viel Nähe und Liebe kann man kein Kind verwöhnen“. #insidemom

Ich & die Müttermafia
Ich & die Müttermafia

Der Vergleich mir anderen Müttern. Die Angst nicht zu genügen. Ja, die Müttermafia gibt es - doch anders als es Mareike gedacht hat. #insidemom


Auf Umwegen zum Kinderglück
Auf Umwegen zum Kinderglück

Der Traum vom Wunschkind zerplatzt, zurück bleibt Trauer und Wut. Wie eine Mutter auf Umwegen ihr Kinderglück fand. #insidemom

Ich bin stolz auf mich!
Ich bin stolz auf mich!

Weg mit der falschen Bescheidenheit! Haben Sie wie Kiki den Mut, sich selbst zu loben. Wir machen alle einen großartigen Job! #insidemom


Neue Horizonte entdecken
Neue Horizonte entdecken

Frisch gebackenen Mütter interessieren sich nur für ihr Baby. Ja! Warum das gut ist, erklärt Andrea hier. #insidemom