Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Neue Fotos aus dem Harrison-Familienalltag: So turbulent ist das Leben mit Baby Kyla

Team Harrison

Neue Fotos aus dem Harrison-Familienalltag: So turbulent ist das Leben mit Baby Kyla

Vor einigen Tagen ist Deutschlands bekanntestes Influencer-Pärchen erneut Eltern geworden. Nun genießen die Harrisons ihren neuen Alltag zu viert und geben immer mehr Einblicke. Diese neuen Fotos bringen die Fanherzen zum Schmelzen.

Neuer Alltag mit Baby und Kleinkind

Influencerin Sarah Harrison hat seit zwei Wochen nicht nur ihre Tochter Mia Rose (2 Jahre) zu betreuen, sondern kümmert sich auch liebevoll um ihr Neugeborenes. Dass das im Wochenbett, wo man sich noch ausruhen muss, ganz schön turbulent und gar nicht so einfach sein kann, zeigt sie bei Instagram. Dort postete sie ein süßes Foto von sich mit dem Baby auf dem Arm und der kleinen Mia, die sich an ihre Beine klammert.

Sarah muss jetzt lernen, ihre Bedürfnisse hinten anzustellen und den Wünschen ihrer beiden Mäuse irgendwie gerecht zu werden. Dass das nicht so leicht ist, weiß ja jede Mehrfachmama. Vor allem nach einem Kaiserschnitt, wie Sarah ihn hatte, soll man sich unbedingt noch viel im Bett aufhalten. Doch das ist gar nicht leicht, wenn die 2-Jährige ruft.

Baby Kyla mit offenen Augen: Das erste Viererfoto

Zum Glück wird Sarah von ihrem Ehemann Dominic unterstützt. Die vier scheinen ein super Team zu sein. Jedenfalls wirkt es so auf Instagram und in ihren YouTube-Videos. Wer einen Vater als Unterstützung hat, kann sich beim zweiten Kind glücklich schätzen. So geht es ja nicht allen Müttern. Familie Harrison scheint aktuell im siebten Baby-Himmel zu schweben. Da erste Familienfoto auf dem Baby Kyla direkt in die Kamera schaut, verzückt die Fans jedenfalls, wenn die Kinder auch ein wenig grummelig schauen. Wer weiß, wie oft Sarah das Selfie wiederholt hat, bis es für sie perfekt war. Und man sieht, wie ähnlich sich Mia und ihre Schwester schon sehen.

Body Positivity: Sarah steht zu ihrem After-Baby-Body

Wer so viele Fans hat, muss sich auch einiges an Kritik anhören. Sarah postete ein Bild von sich und Tochter Mia nach der Geburt und zahlreiche Fans wunderten sich über ihren Bauch, der noch stark zu sehen war. Diese Kritik wollte sie nicht auf sich sitzen lassen und nach auch dazu in einem YouTube-Video Stellung: Sie steht zu ihrem Körper und weiß, dass sie es langsam angehen muss. Mit diesem Foto zeigt sie, wie stolz sie auf diesen Bauch ist, der zeigt, was sie alles geleistet hat.

Diese Promi-Frauen zeigen, wie After-Baby-Bodys wirklich aussehen

Diese Promi-Frauen zeigen, wie After-Baby-Bodys wirklich aussehen
Bilderstrecke starten (9 Bilder)

Dass um den After Baby Body immer noch so ein Hype gemacht wird, ist vollkommen unnötig. Eine Mutter muss nach einer Geburt nicht aussehen, wie nach 5 Jahren Workout. Warum im Web ein solcher Druck herrscht und viele Frauen sich daher bemüßigt fühlen, gleich wenige Tage danach Fotos von sich zu veröffentlichen und ihren Bauch zeigen zu müssen, ist nicht wirklich nachvollziehbar. Wie soll er schon aussehen kurz nach der Geburt? Er ist eben noch da und verschwindet nicht über Nacht. Dennoch ist es gut, dass Mütter wie Sarah, die von der Öffentlichkeit leben, dazu Stellung beziehen und anderen Frauen Mut machen, dass das alles ganz normal ist.

Bist du bereit für ein weiteres Kind?

Bist du bereit für ein weiteres Kind?
Quiz starten
Bildquelle: Getty Images/Hannes Magerstaedt

Hat Dir "Neue Fotos aus dem Harrison-Familienalltag: So turbulent ist das Leben mit Baby Kyla" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich