Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
BabyNes – Babymilch aus der Kapsel: Muss das sein?!

BabyNes – Babymilch aus der Kapsel: Muss das sein?!

Babynahrung

Der neueste Unsinnstrend aus dem Zeitalter der Latte-Macchiato-Mütter: BabyNes. Babymilch in Kapseln, die mit einem Knopfdruck aus der Maschine kommt.

Kapsel rein, Knopf drücken – und fertig ist das wohl temperierte Fläschen. Die innovative BabyNes-Maschine klingt wie ein wahr gewordener Technologietraum für gestresste Mütter, die zwischen Babyprogramm und Haushalt kaum noch eine Hand frei haben.

Ein Tässchen frisch geschäumte Babymilch gefällig? Der neue BabyNes macht es möglich.

BabyNes-"Baby-Kaffeemaschine" funktioniert mit Kapselsystem

Zusammen mit heißem Wasser und einer unscheinbaren Kapsel braut BabyNes klumpenfreie Babymilch in der richtigen Quantität. Und das in weniger als einer Minute. Nach dem Vorbild der Muttermilch sei die Kapsel-Babynahrung entwickelt worden, so heißt es auf der Herstellerseite. Praktischerweise gibt es sechs verschiedene Milchnahrungen - man ist fast versucht, "Gustos" dazu zu sagen - für Babys im ersten Lebensmonat bis zum dritten Lebensjahr.

Innovation hat seinen Preis: für Geldbeutel und Umwelt

Das kleine Luxusgerät, das zunächst nur bei unseren Schweizer Nachbarn erhältlich sein soll, kostet stolze 249 Franken, also ungefähr 200 € und ein paar Zerquetschte. Und auch die Kapseln sind nicht ganz günstig. Mit umgerecht zirka 5 € am Tag (Stückpreis 1,60 €) kosten sie das Doppelte des Durchschnittspreises von Otto-Normalverbraucher-Milchpulver.

Ganz zu schweigen davon, dass die Kapseln eine große Umweltbelastung sind.

BabyNes: Praktisch und exklusiv

Mama nehme: pro Fläschen eine Kapsel. Das darin enthaltene Milchpulver sorgt für eine "entwicklungsgerechte Ernährung".

Vorbild Nespresso: Neben Apotheken und dem Internet soll der Verkauf des BabyNes-Systems über exklusive Boutiquen erfolgen. Über die Website können Kunden sogar ein eigenes "My BabyNes"- Konto anlegen, das persönliche Beratung und jede Menge weitere Serviceleistungen garantiert. Nobel geht die Welt zugrunde.

Ob sich die "Babykaffeemaschine" auf dem breiten Markt wirklich zu einem Must-Have entwickelt, bleibt abzuwarten. Und hoffentlich

Total verrückte Baby-Produkte

Total verrückte Baby-Produkte
Bilderstrecke starten (26 Bilder)
Bildquelle: BabyNes.ch

Hat Dir "BabyNes – Babymilch aus der Kapsel: Muss das sein?!" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich