Balance zwischen Gefahr und Erfahrung finden

Wer etwas lernen soll, muss sich ausprobieren dürfen.

Balance zwischen Gefahr und Erfahrung finden

Nur durch das Bewusstsein der Gefahr kann man auch eine Strategie entwickeln, mit der Situation umzugehen. „Unfallverhütung bedeutet, eine Balance zwischen Gefahr und Erfahrung zu finden“, sagt die Ärztin Stefanie Märzheuser, Präsidentin der Bundesarbeitsgemeinschaft „Mehr Sicherheit für Kinder e.V.“.
Übrigens: Um Babys den nötigen Freiraum für ihre eigenen Erfahrungen geben zu können, ist es nicht nur wichtig, dass die Eltern ihren Babys bzw. Kindern etwas zutrauen – sondern auch sich selbst. In der Regel können die Eltern sich aber darauf verlassen, dass sie ein gutes Gespür dafür haben, was ihre Kinder können und was nicht. Sie wachsen in ihre Rolle schließlich hinein. Im täglichen Leben schulen die Eltern ihre Beobachtungsgabe und wissen intuitiv, wo ihre helfende Hand wirklich nötig ist. Das Wichtigste dabei ist, dass unsere Kinder nie das Gefühl verlieren: Ich kann etwas.


Hat dir der Artikel " Balance zwischen Gefahr und Erfahrung finden" gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.