Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Marie Nasemann: Wunderschöne After-Baby-Body-Fotos mit ihrem Sohn

Marie Nasemann: Wunderschöne After-Baby-Body-Fotos mit ihrem Sohn

Nach zwei Wochen

Ex-GNTM-Model Marie Nasemann ist vor zwei Wochen Mutter eines süßen Babys geworden. Jetzt postet sie weitere Fotos und zeigt in einer wunderbar ehrlichen Bildergalerie, wie sich ihr Körper seit der Schwangerschaft verändert hat.

Transformation eines Modelkörpers: Der lange Weg zur Geburt ihres Sohnes

Marie Nasemann ist für ihre ehrlichen und ungeschönten Instagram-Bilder bekannt, die ohne jeglichen Filter auskommen. Anlässlich des zweiwöchigen Jubiläums ihres Baby-Sohnes postete sie diese schöne Bilderfolge: Sie zeigt sich mit leichtem Bauch zu Beginn der Schwangerschaft bis über den Acht-Monatsbauch und den After-Baby-Body. Sich zwei Wochen nach der Geburt so zu präsentiren, hat nicht jede Mama drauf. Denn in dieser Zeit sind wir immer noch am verletzlichsten. Das letzte Bild der Reihe zeigt sie mit ihrem süßen winzigen Baby im Arm, das sich an sie kuschelt. Was gibt es Schöneres?

Maries Körper scheint die Schwangerschaft auf den ersten Blick nicht so stark verändert zu haben. Doch viele Veränderungen findet ja vor allem im Körper statt. Manche Mutter hat das Glück, dass man es nach außen nicht so sieht. Als Model ist es ihr sicherlich wichtig, sich schnell nach der Geburt wieder auf Fotos zu zeigen. Doch Marie hat eine recht erfrischende Art, Fotos von sich zu posten: mit ganz viel Humor, Selbstironie und oft auch herrlich ungestellt. Das erste Foto von sich und ihrem Baby, dessen Name noch nicht bekannt gegeben wurde, zeigte ebenfalls ihre besonders witzige Art.

Intime Einblicke in die Wochenbettzeit

Die Wochenbettzeit ist eine der intensivsten Zeiten für eine frisch gebackene Mutter und wird meistens mit ganz gemischten Gefühlen erlebt. Marie befindet sich gerade in der beginnenden Woche drei und übt fleißig mit ihrem Baby das Schlafen und Stillen. Auch davon postete sie kürzlich ein sehr rührendes Foto von sich und dem schlafenden Säugling. Genug Schlaf bekommt man in dieser Zeit eher weniger. Wer weiß, wie lange diese friedliche Szene währte.

Mamaglück nach Fehlgeburt

Es ist so schön, dass die Schauspielerin die Wochenbettzeit jetzt so genießen kann. Letztes Frühjahr verriet sie in einem emotionalen Post auf ihrem Blog, dass sie bereits völlig überraschend schwanger war und leider zwischen sechster und achter Woche das Baby verlor. Dass sie so offen über ihre Fehlgeburt sprach, ist großartig und macht so vielen Frauen Mut, die sich nicht trauen darüber zu sprechen. Es ist leider immer noch ein Tabuthema und daher ist es ein so schönes Zeichen, dass Marie Nasemann als Model damit so offen und ehrlich an die Öffentlichkeit geht. Auch jetzt als glückliche Mama erinnert sie weiterhin an dieses Thema und erwähnte in ihrer Insta-Story von letzter Woche, dass sie gerad jetzt an ihr ungeborenes verlorenes Baby denken muss. Kein Wunder, denn die Wochenbettzeit, auch als "Heultage" bekannt, macht eine Mama besonders sensibel und erinnern einen auch an den Verlust und nicht nur an all das Schöne.

Geburt in Bildern: So emotional kann Geburtsfotografie sein

Geburt in Bildern: So emotional kann Geburtsfotografie sein
Bilderstrecke starten (38 Bilder)

Sehr schön

Wie schön, dass Marie so glücklich mit ihrem Söhnchen jetzt ist und uns einen kleinen Einblick gibt. Ihr Instagram-Account ist wirklich erfrischend anders. Diesen Humor und ihre Ehrlichkeit sollte sich die Schauspielerin auf jeden Fall bewahren. Ich wünsche ihr noch viel Kraft für das Wochenbett, das ja nicht immer so leicht ist, und dass sich die täglichen Abläufe schnell einpendeln.

Bildquelle: Getty Images/Thomas Lohnes
Galerien
Lies auch
Teste dich