Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Neugeborene mit Corona infiziert: Noch ist unklar, wie das geht

Unklare Studienlage

Neugeborene mit Corona infiziert: Noch ist unklar, wie das geht

Auch Neugeborene können sich mit Corona infizieren. Der Verlauf ist in den allermeisten Fällen aber recht mild.

Jeder Mensch, der momentan weltweit an Corona stirbt, ist eine Tragödie. Und doch haben Eltern in dieser Zeit ganz besonders große Angst um ihre Kinder. Immer wieder heißt es, dass Kinder nicht an Covid-19 erkranken. So ganz stimmt das nicht, wie Studien zeigen.

Kinder anfällig für Atemwegserkrankungen

Die Studien aus Wuhan und Shenzen, China, zeigen, dass dort nur ca. 1% der Kinder an Corona erkrankten. Das ist bemerkenswert, weil Kinder eigentlich eine Risikogruppe sind, wenn es um Atemwegserkrankungen geht. Sie reagieren häufiger mit hohem Fieber und stecken sich schneller an. Allerdings haben sie, anders als Erwachsene weniger chronische Erkrankungen wie Diabetes, kardiale Erkrankungen und Hypertonie. Diese Erkrankungen können einen schweren Verlauf aber begünstigen.

Kinder zeigen weniger Symptome

Dass Kinder deswegen aber seltener mit Covid-19 infiziert werden stimmt nicht. Kinder zeigen Fieber, klagen über einen trockenen Husten. Es fehlen aber häufig Halsschmerzen und die Rötung des Rachens. So zeigte sich in China, dass 1/4 der getesteten Kinder gar keine Symptome erkennen ließen, bei ihnen wurde die Erkrankung nur festgestellt, weil sie gezielt darauf getestet wurden. Im CT erkannten die Mediziner*innen bei etwa der Hälfte der Kinder fleckige Verschattungen, die typischen Anzeichen für eine Erkrankung.

Diese Ergebnisse decken sich auch mit den Erfahrungen der 1. SARS-Pandemie im Jahr 2002/03. Damals waren nur wenige Kinder schwer erkrankt.

Unklar, wieso Neugeborene sich infizieren

Unklar ist allerdings, wie sich Neugeborene mit dem Virus infizieren können. Einer Studie zufolge infizierten sich 3 Babys mit Covid-19, deren Mütter ebenfalls erkrankten. Bei zwei der Babys wurde radiologisch eine Pneumonie festgestellt, die Babys reagierte aber nur leicht mit Fieber und Lethargie.

Ebenfalls unklar ist, wie die Neugeborenen sich überhaupt mit dem Virus infizieren konnten. Alle drei Babys wurden per Kaiserschnitt geboren, der Test wurde am zweiten Tag durchgeführt. Die Ärzte schließen eine Infektion im Krankenhaus allerdings aus.

 

Quelle: Ärzteblatt

 

Bildquelle: getty images / LSOphoto

Galerien

Lies auch

Teste dich