Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Vater aus China trägt Baby in luftdichter Kapsel herum

Schutz vor Corona?

Vater aus China trägt Baby in luftdichter Kapsel herum

In Krisenzeiten werden die Menschen erfinderisch. Damit sich sein Säugling nicht mit dem Corona-Virus infiziert, trägt der Vater es außerhalb der Wohnung in einer Baby-Kapsel mit sich.

Ungewöhnliche Erfindung aus Liebe zum Baby

Das Corona-Virus hat in China tausende Menschen das Leben gekostet und auch viele Kinder infizierten sich. Es war lange Zeit daher unmöglich in einigen Gegenden Chinas aus dem Haus zu gehen, ohne sich mit dem Virus anzustecken.

Diese Not machte einen chinesischen Vater aus Shanghai erfinderisch: Für seinen zwei Monate alten Säugling baute er einen alten Katzenrucksack zu einer Luftkapsel um. In dieser kann der Säugling atmen und ist gleichzeitig geschützt vor äußerem Kontakt. Eine zugegebener Maßen recht seltsam anzuschauende, aber in der aktuell äußert ernsten Lage doch recht clevere Erfindung. Seine beiden Eltern, Cao und Fang, tragen spezielle Atemmasken, wenn sie aus dem Haus gehen. Der Säugling darf diese Masken noch nicht tragen. Daher überlegte sich der Vater, wie sie trotzdem mit ihm spazieren gehen können, ohne ihn der Infektionsgefahr auszusetzen.

So funktioniert die Kapsel

Nur einen Monat lang hat Cao Junjie, der Vater des kleinen Jungen, getüftelt. Dann war seine Schutzkapsel fertig. Inspiriert vom Videospiel "Death Stranding" besteht die Kapsel aus einer luftdicht ersiegelten Kabine, in die ein Luftreinigungsystem integriert ist. Durch einen speziellen Eingang kann Cao mit einem Handschuh seinen Sohn berühren und streicheln, ebenfalls überwacht der 30-Jährige anhand eines speziellen Monitors die Luftqualität in der Kapsel. Ob das Baby jedoch wirklich derart zu 100 % geschützt ist, kann niemand sagen. Eine technische Kontrolle der Kapsel gab es bisher nicht. Cao und die Mutter des kleinen Säuglings glauben jedenfalls an ihre Technik und hoffen, dass ihr kleiner Sohn dadurch gesund bleibt, wenn sie nach draußen gehen.

Wird es die Erfindung bald zu kaufen geben?

Als er seine Erfindung in den chinesischen Sozialen Medien postete, bekam er tausende Anfragen, ob und wann die Kapsel zu kaufen sei. Dies zeigt, dass die Angst vor dem Virus in China noch weitaus höher ist, als bei uns hier zu lande. Bisher liegen uns noch keine genügenden Zahlen vor, inwieweit auch Kinder und Babys betroffen sind. Cao denkt, dass seine Erfindung nicht nur für eine solche Epidemie wie die aktuelle nützlich sei, sondern auch bei starkem Smog genutzt werden könne.

Werden also die Chinesen bald alle ihre Babys in so einer Kapsel herumtragen? Wenn das Virus sich weiter so verbreitet, wird das vielleicht bald traurige Realität.

Bildquelle: Getty Images/comzeal

Hat Dir "Vater aus China trägt Baby in luftdichter Kapsel herum" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich