Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Setzkasten pimpen: 5 clevere Ideen, um alten Stücken neues Leben einzuhauchen

Setzkasten pimpen: 5 clevere Ideen, um alten Stücken neues Leben einzuhauchen

Upcycling

Kaum ein Möbelstück, das früher in jeder Stube und jedem Kinderzimmer zu finden war, hat ein so biederes Image wie der Setzkasten. Aber holt unbedingt ein paar der guten Stücke wieder aus dem Keller, denn sie können viel mehr, als nur ein Staubfänger zu sein! Mit diesen 5 genialen Upcycling-Ideen zum Setzkasten pimpen habt ihr garantiert wieder Freude an ihnen.

Setzkasten-Upcycling Idee 1: Schmuckaufbewahrung

Kleine Setzkästen, die sich eigentlich kaum lohnen, an die Wand zu hängen, bekommen mit dieser einfachen Upcycling-Idee eine völlig neue Funktion – nämlich als Aufbewahrungsort für Ohrringe, Armbänder und Ketten.

Ihr braucht:

So geht's:

  • Ob ihr den Setzkasten erstmal Farbe verleiht, ist natürlich Geschmacksache. Aber ich fand, dass für Schmuck ein Goldton passend wäre, damit das Ganze etwas edler aussieht. Plant dafür allerdings etwas Zeit ein, denn ihr müsst euer Möbelchen vermutlich mehrmals einsprühen.
  • Dann macht ihr überall dort kleine Schraubhaken ran, wo ihr Schmuck hinhängen wollte. In kleine Fächer am besten oben einen einzelnen Haken und in größere zwei. Außen seitlich oben einen Haken und unten einfach mehrere aneinanderreihen.
  • Zugegeben, es ist etwas nervig. Macht am besten mit einem Nagel den Anfang des Loches. Je dünner das Holz, umso vorsichtiger müsst ihr dabei natürlich sein.
Dekorativ und praktisch – das Setzkasten-Schmuckregal.

Setzkasten pimpen Idee 2: Bastelregal

Vor allem Setzkästen mit vielen kleinen Fächern eignen sich als Bastelregal. Alte Druckerschubladen beispielsweise, die ihr auch oft in Vintage-Läden kaufen könnt. Ich hatte noch einen aus meiner Kindheit, den ich schon lange etwas aufpeppen wollte.

Das braucht ihr:

So geht's:

  • Zuerst müsst ihr das Vintage-Stück etwas aufarbeiten. Oft sind einige der dünnen Hölzer gebrochen, das macht aber nichts. Mit Schlitzschraubenzieher und Hammer könnt ihr diese vorsichtig entfernen. Das gilt natürlich auch, falls ihr einfach ein paar Fächer vergrößern wollt.
Die Druckerschublade muss oft etwas restauriert werden.
  • Schleift dann vorsichtig alte Verfärbungen oder Dreck ab und reinigt die Oberflächen danach mit Microfasertuch.
  • Den besten Effekt erzielt man meiner Meinung nach bei antiken Möbelstücken, wenn man nur mit kleinen Farbhighlights arbeitet und möglichst viel von seinem alten Charme erhält. Damit das Holz dennoch wieder etwas strahlt, empfehle ich euch eine Schicht Wachs.
  • Die winzigen Fächer abzukleben, ist eine etwas lästige Aufgabe, aber es lohnt sich. Versuche, ohne Abkleben gerade Kanten zu malern, scheitern – immer!
Abkleben ist lästig, aber wichtig.
  • Farbakzente am Rahmen und in einzelnen Fächern reichen völlig aus, um einen stylishen Blickfang zu kreieren. So setzt ihr eure schönsten Bastelsachen richtig toll in Szene und habt sie außerdem schnell zur Hand.
Schicker kann man Bastelkram nicht verstauen.

Setzkasten-Upcycling Idee 3: Tonie-Board

Tonieboxen sind seit Jahren ein echter Renner im Kinderzimmer. Die passenden Regale gibt es inzwischen in allen Formen und Farben zu kaufen. Allerdings könnt ihr das auch relativ einfach selbst machen. Ich wollte dafür eigentlich einen Setzkasten in Hausform verwenden, konnte aber keinen auftreiben, darum hab ich etwas improvisiert und ein Miniregal verwendet.

Ihr braucht:

Material für ein Tonie-Regal.

So geht's:

  • Überlegt euch, wo ihr überall Tonies hinstellen wollt. Diese Magnete sind zwar klein, aber halten bombig. Ihr könnt die süßen Figuren also wirklich auch außen ranmachen oder unten über Kopf hängen lassen.
  • Zeichnet die Stellen an und bohrt dann vorsichtig mit dem Akkuschrauber kleine Löcher. Die müssen einen Tick größer sein als die Magnete.
Die Löcher ganz vorsichtig machen.
  • Etwas Sekundenkleber in die Löcher, Magnete rein und nach der vorgegebenen Trockenzeit könnt ihr eure Tonies schon ranmachen.
  • Kleiner Tipp: Innen und außen an etwa der gleichen Stelle Magnete anzubringen, scheint nicht die beste Idee zu sein. Learning by doing :-)
Fertiges DIY-Tonie-Regal fürs Kinderzimmer.

Setzkasten pimpen Idee 4: vertikaler Garten

Vertikale Gärten sind schon seit ein paar Jahren ein Einrichtungstrend. Auch hierfür kann ein alter Setzkasten noch bestens genutzt werden. Dafür eignen sich Sukkulenten wohl am besten. Damit das an der Wand funktioniert, müsst ihr allerdings die Erde befestigen. Das geht mit sehr feinmaschigen Hasendraht, den ihr am Holz festtackert. Je größer eure Pflänzchen werden, desto weniger fällt das auf.

Setzkasten-Upcycling Idee 5: Tisch

Etwas aufwendiger ist das Projekt Setzkasten-Tisch. Da kann man sich wirklich verkünsteln, wenn man handwerklich begabt ist. Aber auch ohne viel Übung ist eine einfache Version machbar. Nehmt die Tischbeine von einem ausrangierten Stück, schraubt sie unten an und lasst euch von einem Glaser eine passende Platte zuschneiden. Die müsst ihr dann nur noch mit Klammern befestigen.

Tina Hoffmann

Setzkasten pimpen? Unbedingt!

Mir hat das Projekt viel Spaß gemacht. Vor allem mein Bastelregal ist ein echter Hingucker und hat absolut nichts von einem biederen Möbelstück. Da ich die Sachen regelmäßig nutze und sie nicht einfach nur rumstehen, lässt sich sicher auch das Staubproblem in Grenzen halten.

Übrigens könnt ihr auch Schubladen easy upcyceln oder aus alten Bilderrahmen neue Lieblingsstücke basteln. Noch mehr Tipps gibt's in diesem Video:

Welche Wandfarbe passt zu dir und deiner Familie?
Welche Wandfarbe passt zu dir und deiner Familie?
Quiz starten
Bildquelle: privat / Pinterest

Na, hat dir "Setzkasten pimpen: 5 clevere Ideen, um alten Stücken neues Leben einzuhauchen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch