Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Flower-Power fürs Handgelenk: Blümchen-Armband basteln

Flower-Power fürs Handgelenk: Blümchen-Armband basteln

DIY

Unser Must-Have (nicht nur) für den Sommer: bunte Blümchen-Armbänder! Wir zeigen Ihnen, wie man die schönen Blüten aus Perlen zaubert.

So bastelt man die bunten Blümchen-Armbänder:

Für ein Blümchen-Armband braucht man:
• kleine Perlen in verschiedenen Farben
• Anglerschnur
Zur Veranschaulichung der Technik haben wir große Holzperlen und ein Stück Paketschnur verwendet. Für das Armband eignen sich natürlich kleinere Perlen und ein möglichst transparenter Faden besser.

1)Nehmen Sie ein Stück Schnur und fädeln Sie die erste Perle auf.
2) Stecken Sie das andere Ende der Schnur von der anderen Seite kommend durch das Loch der Perle. Ziehen Sie beide Enden fest und positionieren Sie die erste Perle in der Mitte der Schnur.

3) Geben Sie auf beide Schnurenden jeweils zwei Perlen und schieben Sie diese ganz hinunter.
4) Nun nehmen Sie das linke Schnurende und fädeln eine weitere Perle auf. Mit dem rechten Schnurende stechen Sie wie vorher von der anderen Lochöffnung kommend durch die Perle. Ziehen Sie beide Schnurenden fest. Die erste Perlen-Blume ist entstanden.

5) Um weitere Blumen zu machen, folgen Sie wieder den gleichen Schritten.
6) Mit kleinen bunten Perlen sieht das Armband dann so aus wie auf Bild 6. Machen Sie so viele Blümchen, bis das Armband die richtige Länge erreicht hat.
Sobald das Armband fertigt ist, werden die beiden Schnurenden zweimal verknotet. Um das Armband am Handgelenk zu befestigen, stechen Sie ein Schnurende durch die erste Blume und verknoten dann die beiden Enden.

Bildquelle: vision net ag

Na, hat dir "Flower-Power fürs Handgelenk: Blümchen-Armband basteln" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch