Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
4 tolle und einfache Ideen: Kerzen weihnachtlich verzieren

4 tolle und einfache Ideen: Kerzen weihnachtlich verzieren

Licht im Dunklen

Kerzenlicht gehört zu Weihnachten dazu wie Plätzchen und Glühwein. Nicht nur der Adventskranz lässt den Esstisch mit seinem angenehmen Kerzenlicht feierlich wirken, auch Kerzen am Christbaum oder zur Deko tauchen die Räume in gemütliche Weihnachtsatmosphäre. Wir zeigen euch wie man Kerzen weihnachtlich verzieren kann. 

Zum Klang von Weihnachtsmusik und dem Duft frisch gebackener Plätzchen macht Basteln besonders Spaß. Alles was ihr braucht sind Kerzen und Wachsplatten – und los geht's:  Kerzen wunderschön festlich verzieren, verschiedene Designs und Stilrichtungen sowie variierende Schwierigkeitsstufen in der Fertigung.

Bunter Kerzenkranz aus Wachsplättchen

Leicht zu basteln, aber groß in der Wirkung ist ein buntes Muster aus aufgeklebten Kerzen. Leget euch viele bunte Wachsplatten bereit. Mit einem Lineal schneidet ihr verschieden lange Streifen zurecht und bringt sie nebeneinander auf der großen Kerze an.

Die Streifen sollten mindestens der Hälfte der Kerzenhöhe entsprechen. Mit Punkten und Streifen auf den aufgeklebten Kerzenstämmen wird das Gesamtbild noch lebendiger. Dann schneidet ihr aus einer gelben Wachsplatte die Flammen aus. Streichet ein kleines Stückchen oranges Wachs auf die Flammen, das erzeugt einen 3D-Effekt. Mit Sternchen, Schneeflocken u.ä. könnt ihr das Bild noch etwas verzieren.

Schneemann-Kerze selbst gestalten

Sehr einfach und daher auch mit Kindern gut zu basteln ist die Schneemann-Kerze. Dazu die Kerze mit blauer Acrylfarbe betupfen und trocknen lassen. Schneidet mit einem Messer (bei Kindern ein stumpfes) drei verschieden große Kreise aus. Alternativ könnt ihr Ausstechformen für Plätzchen verwenden, das erleichtert die Arbeit enorm.

Bringt die drei Kugeln auf der getrockneten Kerze an. Mit kleinen Kügelchen aus Wachs zaubert ihr dem Schneemann ein Gesicht, Knöpfe und dicke Schneeflocken, die vom Himmel fallen. Die Karottennase besteht aus einem kleinen Kegel aus orangefarbenem Wachs und darf gerne aus dem Gesicht herausragen. Mit einem Messer schneidet ihr den Topfhut und den Weihnachtsstern aus und bringt die Formen auf der Kerze an. Fertig!

Kerze mit weihnachtlichen Borten

Etwas anspruchsvoller gestaltet sich diese Weihnachtskerze. Grundsätzlich arbeitet ihr von oben nach unten. Aus rotem, weinrotem und goldenem Wachs fertigt ihr verschiedene Bordüren, die ihr nach Belieben variieren könnt.

Punkte sind eine Möglichkeit, Schlangenlinien, einfache Streifen oder gemusterte Abschnitte, um Kerzen weihnachtlich verzieren. Je feiner die Linien und Muster, desto mehr Fingerspitzengefühl braucht es.

Kerzen weihnachtlich verzieren: Bunter Sternenzauber

Ein Motiv, das toll aussieht und wunderbar für Kinder zu basteln ist, ist unsere Sternenkerze. Mit Plätzchen-Ausstechern dürfen die Kids Sterne in verschiedenen Größen in allen möglichen Farben ausstechen. Für den Marmorier-Effekt verknetet ihr einige Wachsfetzen miteinander und drückt das Gemisch platt. So entstehen schöne Farbübergänge und Mischungen.

In unserem Beispiel sind die Sterne in einer Spirale von unten nach oben nach der Farbordnung des Regenbogens (rot-gelb-grün-blau) angebracht – aber das ist natürlich variabel. Bunte Punkte aus plattgedrückten Wachskügelchen und einige Punkte mit dem Glitzerstift runden das bunte Sternenbild ab.

Bildquelle: vision net ag

Hat Dir "4 tolle und einfache Ideen: Kerzen weihnachtlich verzieren" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch