Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Panda-Cupcakes für den Kindergeburtstag

Panda-Cupcakes für den Kindergeburtstag

DIY

Die Pandabär-Cupcakes dürfen auf keinem Kindergeburtstag fehlen! Sie sehen nicht nur süß aus, sondern stecken auch voller leckerer Überraschungen.

Zutaten für die Panda-Cupcakes

Für den Muffin-Teig
• 1 Tasse warme Milch
• 3 Eier
• 4 Esslöffel Margarine
• 2 Tassen Zucker
• 1 Tasse Kakaopulver
• 2 Tassen Mehl
• 1 Esslöffel Backpulver

Für die Füllung
• 2 Tassen Milch
• Vanilleextrakt, Kokosraspeln
• 2 Esslöffel Zucker
• 4 Esslöffel Maisstärke
• 2 Eigelb
• 150 ml Schlagsahne
Für den Pandakopf

• 150 g Butter
• 2 Tassen Puderzucker
• 100 ml Milch
• Rumextrakt, Milchpulver, Kokosraspeln
• geschlagene Sahne
• Schokokugeln (z.B. Milka Lila Stars)
Für die Schokoglasur

1 Dose gesüßte Dosenmilch (z.B. Milchmädchen)
4 Esslöffel Kakaopulver
1 Esslöffel Butter
Dekomaterial
: Schoko-Chips oder Schoko-Drops

Panda-Cupcakes backen - so geht's

➤ Die Muffins wie gewohnt backen. Abkühlen lassen und ein Loch in die Muffindecke bohren. Etwas aushöhlen und mit der Füllung auffüllen.
➤ Den Teig für den Pandakopf zubereiten. Ein Stück in der Größe eines Golfballs abtrennen. Eine Schokokugel eindrücken und verschließen. Augenhöhlen und Nase herausarbeiten. In Kokosraspeln wälzen.

➤ Schokoglasur zubereiten und die Muffins damit bedecken. Die Köpfe auf die Muffins setzen, damit sie mit der Glasur schön festkleben. Wenn die Glasur trocken ist, die Schoko-Chips als Ohren und Augenflecken verwenden.
➤ Die Schoko-Drops als Augen und Nase auf den Kopf kleben.

TIPP:Die Deko hält besser, wenn sie ein wenig mit Milch oder Wasser angefeuchtet wird.

(Bilder © vision net ag/familie.de)

Na, hat dir "Panda-Cupcakes für den Kindergeburtstag" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch