Leuchtende Weihnachtskarten basteln

Weihnachtskarten gibt es viele, aber über diese selbstgemachten leuchtenden Weihnachtsgrüße werden sich Ihre Lieben besonders freuen.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Weihnachtskarte basteln


© OZ-Verlag
Die leuchtenden Weihnachtskarten übermitteln nicht nur frohe Wünsche, sondern können auch, mit einer Lichterkette bestückt, als weihnachtliche Dekoration aufgestellt werden.

Material für die Weihnachtskarten


• Struktur- oder Tonkarton in Weiß (A3)
• Transparentpapier in Weiß (A4)
• dünnes Papier in Hellblau (Einlegeblatt)
• Mini-Myrtengirlande
• Motivlocher „Stern“ (Ø 9 mm)
• LED-Lichterstrang mit Batterie in Weiß
• Stickgarn oder dünne Kordel (Schleife) in Grün (ca. 30 cm lang)
• Bindedraht in Braun (Ø 0,37 mm)
• ggf. Stempel „Clear“ mit Weihnachtsgrüßen
• ggf. Stempelkissen in Schwarz
• Schere, Cutter mit Schneideunterlage, Bleistift, Lineal, Zirkel, kleine runde Klettpunkte (Windlicht) und transparenter Kraftkleber 
So basteln Sie die Weihnachtskarten

➤ Grundkarte ausschneiden: Die Karte besteht aus drei Teilen, damit sie später als Dreieck aufgestellt werden kann. Beim dritten Teil ca. 2 cm mehr als Rand einplanen.

➤ Mit einem Zirkel oder rundem Gegenstand (z. B. einem Glas) den Passepartoutausschnitt auf die erste Seite übertragen.

➤ Mit einem Cutter den Einschnitt für die Lasche vornehmen. Die Lasche ausschneiden, in den Schlitz einstecken und von der Innenseite her einkleben (siehe Grafik). 


Weihnachtskarten

So falten Sie die Weihnachtskarte.


© OZ-Verlag
➤ Dann das ausgewählte Motiv auf weißem Papier aufmalen, ausschneiden und im Ausschnitt platzieren, mit einem festen Bleistift die Konturen nachfahren und so auf den Karton übertragen. Mit einem Cutter das Motiv nach Abbildung ausschneiden, dabei zuerst die Umrisse der Häuser und Tannen ausschneiden. Von der Rückseite her auf den fertigen Ausschnitt das Transparentpapier (12 x 17 cm) kleben.

➤ Für das Kränzchen den Draht mehrmals um ein passendes Glas (= Durchmesser des Ausschnittes) wickeln und zu einem Ring formen. Von der Myrtengirlande 6–7 kleine Stücke abschneiden, mit einem längeren Drahtstück in Abständen von 2–3 cm den Draht mehrmals um ein Ende des Zweiges fest wickeln. Danach den Draht locker um den Ring wickeln, ggf. ein Zuviel abzwicken.

➤ Die Weihnachtsgrüße auf die Karte stempeln bzw. die Karte beschriften und trocknen lassen. Dann das Kränzchen, eine kleine Schleife und ausgestanzte Sternchen mit Kraftkleber aufsetzen und erneut trocknen lassen.

Tipp: Soll die Karte auch als Windlicht genutzt werden, einen kleinen LED-Lichterstrang oder ein LED-Teelicht mit überreichen.




Aus: Mein Deko- und Bastelspaß - Schöne Geschenke basteln


Basteln für die Weihnachtszeit: Mit hübschen Dekorationen läuten Sie den Advent ein, mit Geschenken machen Sie lieben Menschen eine Freude. In dieser Ausgabe erwarten Sie Bastelanleitungen zum Beispiel für Papiersterne im Rost- und Betonlook, Wichtel-Aufsteller aus Holz, ein edler Adventskranz, Rentiere, die aus Korkstoff genäht werden, Baumschmuck und Anhänger.

➤ Mehr Infos und Bestellmöglichkeit

 Das könnte Sie interessieren: Weihnachtspost!

Ganz persönliche Adventsgrüße flattern mit dieser Weihnachtskarte in den Briefkasten Ihrer Lieben. Und sie ist ganz einfach nachzubasteln!






mehr zum Thema
Advent Weihnachtsbasteln