Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
8 leckere Dinge, die du aus Kürbiskernen machen kannst

8 leckere Dinge, die du aus Kürbiskernen machen kannst

Nicht wegwerfen!

Gerade in der Herbstzeit und an Halloween bleiben beim Zubereiten leckerer Kürbisgerichte oder beim Schnitzen gruseliger Fratzen eine Menge Kürbiskerne übrig. Doch anstatt sie zu entsorgen, kannst du sie noch vielfältig in der Küche verwerten! Wir verraten dir die leckersten Verwendungsmöglichkeiten für Kürbiskerne.

Kann man jede Sorte Kürbiskerne essen?

Ob Butternut, Hokkaido oder Steirischer Ölkürbis: Die Kerne aller Kürbisse sind essbar. Besonders beliebt und bekannt sind die dunkelgrünen weichen Kerne des Ölkürbis', doch auch alle anderen Kernsorten sind genießbar. Allerdings stören sich manche Menschen an der harten Schale einiger und essen sie lieber geröstet oder geschält. Doch vor allem roh enthalten Kürbiskerne eine Menge an gesunden Nährstoffen und Antioxidantien. Das macht sie zu einem echten Superfood, das sich als gesunder Snack oder gesunde Zutat in allerhand Gerichten eignet. Verwende am besten Bio-Kürbisse, so kannst du sicher gehen, dass sie nicht durch unnötige Stoffe belastet sind.

So kannst du die Kürbiskerne gewinnen:

  • Mithilfe eines sauberen Kamms kannst du die Kerne vom Fruchtfleisch entfernen. Weiche sie anschließend eine Weile ein und spüle das verbliebene Fruchtfleisch in einem Sieb ab.
  • Nun kannst du die Kerne im Backofen bei 200 Grad (Umluft 180) für 20 Minuten trocknen.
  • Möchtest du die Kürbiskerne nicht rösten oder die Schale mitessen, hilft Folgendes: Koche die Kürbiskerne eine halbe Stunde im Topf und warte, bis sich die Schale ablöst. Lass die Kerne anschließend auf einem Tuch trocknen.

Nun kannst du die folgenden leckeren Ideen ausprobieren!

Geröstete Kürbiskerne
Kürbiskerne kannst du geröstet genießen, aber auch noch viel mehr damit machen.

#1 Geröstete Kürbiskerne als Topping oder Snack

Geröstete Kürbiskerne können viele Gerichte optisch aufwerten. Als Garnierung auf einer Suppe, Crunch im Salat oder Zutat im Müsli eignen sie sich perfekt, ebenso als kleinen Snack zwischendurch. So röstest du die Kerne:

  • Verwende eine beschichtete Pfanne und kein Öl, da die Kerne bereits genug davon enthalten.
  • Röste die Kerne ein bis zwei Minuten in der Pfanne und achte darauf, dass sie nicht zu dunkel werden, indem du sie regelmäßig wendest.
  • Anschließend kannst du ihnen noch einen gewissen Pepp verleihen: mit Sojasoße, Gewürzen deiner Wahl oder braunem Zucker.

#2 Leckere Kürbiskern-Butter

Aus 125 g Butter, 75 g Kernen, einem EL Kürbiskernöl und einer Prise Salz kannst du eine leckere Kürbiskern-Butter zaubern. Dafür solltest du die Kerne im Vorfeld rösten und anschließend mahlen (für eine etwas gröbere Butter reicht auch Kleinstampfen) und anschließend mit der weichen Butter und den anderen Zutaten vermengen.

#3 Kürbiskern-Panade

Ein leckeres Stück Lamm oder Fisch in einer Kürbiskern-Panade – das klingt direkt nach gehobener Küche! Dafür brauchst du lediglich ein Ei, etwa 50 g gehackte Kürbiskerne und 50 g Semmelbrösel, miteinander in einem tiefen Teller vermischt. Verquirle das Ei mit einer Prise Salz und wende das Stück Fleisch oder Fisch darin. Tauche es anschließend in die Semmelbrösel-Kern-Mischung, bis alles bedeckt ist und brate es gleichmäßig von beiden Seiten in der Pfanne.

#4 Ab in die Suppe damit

Wenn ich Kürbissuppe mache, dann verwende ich die rohen Kerne immer direkt mit. Das Kürbisfleisch kommt bei mir vor dem Kochen ohnehin immer in den Mixer, den Großteil der Kerne packe ich gleich mit dazu. Sie verleihen der Suppe einen ganz leicht nussigen Geschmack und die Konsistenz wird ein wenig fester. Und ganz nebenbei nimmt man noch mehr wertvolle Nährstoffe auf!

#5 Kürbiskern-Pesto

Aus Kürbiskernen lässt sich ein super leckeres Pesto zaubern! Verwende dafür 100 g gemahlene Kerne, 100 ml Kürbiskernöl, etwas Parmesan, Kräuter deiner Wahl sowie Salz und Pfeffer.

#6 Kürbiskerne als Smoothie-Zutat

Die positiven Eigenschaften von Kürbiskernen kannst du nutzen, um deinen Smoothie mit noch mehr Nährstoffen anzureichern. Dafür einfach die rohen Kerne mit in den Mixer werfen und mit den Zutaten deiner Wahl vermischen. Du wirst die Kerne nicht einmal herausschmecken!

#7 Müsliriegel oder Granola mit Kürbiskernen

Du magst es eher knusprig? Als Zutat in selbstgemachten Müsliriegeln oder in Granola eignen sich Kürbiskerne super und verleihen ihnen den richtigen Biss. Unsere Rezepte für selbstgemachte Müsliriegel und Granola ohne Zucker kannst du ganz leicht ausprobieren und problemlos Kürbiskerne auf der Zutatenliste ergänzen.

#8 Kürbiskerne in Brot oder Cookies

Wenn du gerne selbst bäckst, sind ganze Kürbiskerne im Brot (am besten vorher angeröstet) oder gehackt im Keksteig eine wertvolle Zutat, die dem Gebäck das gewisse Etwas verleihen.

Einen Kürbis zu essen, kann ein wahrer Festschmaus werden. Doch dafür muss er erstmal richtig zubereitet werden. Schau dir an, wie du die leckersten Kürbissorten richtig zubereiten kannst.

Halloween-Kürbisse: 13 schaurige Ideen und Schnitz­vorlagen

Halloween-Kürbisse: 13 schaurige Ideen und Schnitz­vorlagen
Bilderstrecke starten (14 Bilder)
Bildquelle: Getty Images / Bojsha65 / bhofack2

Na, hat dir "8 leckere Dinge, die du aus Kürbiskernen machen kannst" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch