Riesenseifenblasenschaum

DIY

Riesenseifenblasenschaum

Großer Spaß für alle Seifenblasenfreunde! Das Blasrohr für Riesenseifenblasenschaum lässt sich ganz leicht selbst herstellen. Hier die Anleitung.

Material für den Riesenseifenblasenschaum

• Plastikflasche
• Schere
• Socke oder Stück Stoff
• Haushaltsgummi
• Seifenblasenmischung
• Teller oder Schüssel
• Kreidepulver oder Lebensmittelfarbe

So geht's

➤ Schneiden Sie den Boden der Flasche vorsichtig ab, stülpen Sie die Socke oder das Stück Stoff darüber und befestigen Sie den Stoff gut mit den Gummibändern.
➤ Leeren Sie die Seifenblasenmischung in einen Teller mit hohem Rand oder eine flache Schüssel. Nun tauchen Sie die Flasche mit der Stoffseite in die Schüssel ein, sodass sich der Stoff mit der Seifenblasenflüssigkeit vollsaugt.
➤ Um tolle Regenbogen-Riesenseifenblasen zu bekommen, verteilen Sie das farbige Kreidepulver bzw. die Lebensmittelfarbe nacheinander direkt auf den Stoff.
➤ Jetzt nur noch in die Flasche pusten und staunen. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Sie nur pusten und den Schaum nicht einsaugen.

Sie können auch nachts leuchtende Farbe unter die Seifenblasenflüssigkeit mischen, die Farbe anleuchten und im Dunkeln leuchtende Seifenblasen herstellen. Wie das geht? Das erfahren Sie in dem Buch "Das Straßenmalkreide-Buch" von Julia Hasen, aus dem auch diese Anleitung stammt.

Unser Buch-Tipp: Das Straßenmalkreide-Buch

Jetzt wird´s bunt! In diesem Ideenbuch gibt es neue Kreide-Rezepte für jede Gemütslage von flüssig, eiskalt über lustig geformt bis hin zu spannend blubbernd! Mit witzigen Spielideen und kunterbunten Malanregungen für unterschiedliche Untergründe wird das bunte Werkeln zum ganz großen Spaß. Ein weiteres Highlight im Buch sind tolle Anregungen für schöne Fotokunstwerke mit Kreidemalerei.

Das Straßenmalkreidebuch
von Julia Hasen

Frechverlag
Preis: 10,99 Euro.
Das Buch ist bei Amazon.de erhältlich!

Bildquelle: Frechverlag

Hat Dir "Riesenseifenblasenschaum" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch