T-Shirt stempeln

Einfarbige Shirts sind langweilig! Mit ein bisschen Stempelkunst werden aus gewöhnlichen T-Shirts individuelle Hingucker. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Ihren Kindern originelle Shirts bedrucken können.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

T-Shirt stempeln - So geht's




© „stempeln, drucken, schablonieren“ (Haupt Verlag) - Charlen Christoph
Sie benötigen:
• T-Shirt
• Pappe, DIN A3
• Schere
• Schmierpapier
• Stoffmalfarbe
• Kartonreste
• Farbwalze
• Bügeleisen zum Fixieren


Schritt 1: Damit sich die Farbe beim Stempeln nicht auf die Rückseite durchdrückt, schieben Sie zwischen Vorder- und Rückenteil ein Stück Pappe in das T-Shirt. Die Pappe sollte so breit sein wie das Shirt und so hoch wie das Motiv, das Sie stempeln möchten. Welches Motiv gefällt Ihnen? Eine Borte, ein größeres Ornament oder eine Figur? In "stempeln, drucken, schablonieren" finden Sie einige Ideen.

Schritt 2: Sie geben Stoffmalfarbe auf einen Kartonrest, rollen sie mit der Farbwalze aus und drücken den Stempel hinein. Wenn Sie mit mehreren Farben arbeiten wollen, sollten Sie für jede Farbe jeweils ein Stück Karton verwenden. Anschließend den Stempel fest auf den Untergrund drücken. Am besten stempeln Sie das Motiv zunächst auf Schmierpapier. Erst wenn Sie mit dem Ergebnis auf Papier zufrieden sind, stempeln Sie auf dem Shirt.

Schritt 3: Lassen Sie die Farbe danach gut trocknen und entfernen dann die zwischengelegte Pappe. Um die Farbe zu fixieren, bügeln Sie das T-Shirt von der Rückseite. Fertig zum Anziehen!

Mit freundlicher Genehmigung aus 'stempeln, drucken, schablonieren', erschienen im Haupt Verlag. Projekt: Eva Hauck und Dorina Tessmann, Fotos: Charlen Christoph
Buchtipp: stempeln, drucken, schablonieren


stempeln, drucken, schablonieren - Das Werkstattbuch für Kinder
Hauck, Eva / Tessmann, Dorina
Haupt Verlag
Preis: 24,90 Euro

In „stempeln, drucken, schablonieren“ präsentieren die Autorinnen Eva Hauck und Dorina Tessmann 28 Projekte für Kinder von 3 bis 15 Jahren, die sich für Bildtransfer, Frottage oder Klecksografie interessieren. Auch Stempel- und Schablonierfans kommen auf ihre Kosten! Wie wäre es zum Beispiel mit einem selbstgestalteten Daumenkino, einem Brettspiel oder buntem Geschenkpapier?
Fazit: Wir wussten gar nicht, dass es so viel verschiedene Druchtechniken und Ideen für originelle Druckprojekte gibt! Die Anleitungen sind einfach, verständlich - und für Kinder bestens geeignet.

 Das könnte Sie interessieren: Druckwerkstatt: Birne Bernd

Heute wird gedruckt! Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Birne Bernd ist wohnzimmertauglich. Und so funktioniert's!


 



mehr zum Thema
Sommerbasteln Bastelideen Basteltipps für Kinder