Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Origineller Adventskalender mit 31 Türchen: Noch mehr Freude schenken

DIY

Origineller Adventskalender mit 31 Türchen: Noch mehr Freude schenken

Ein origineller Adventskalender, der nicht mit Heiligabend endet, sondern bis Silvester Überraschungen bereithält? Ist doch super, oder? Und für Kinder natürlich ein ganz besonderer Spaß. Was ihr für den originellen Adventskalender in Karussell-Form alles braucht und wie ihr ihn bastelt.

Was brauche ich für den originellen Adventskalender?

  • Grundmaterial: Bleistift, Pinsel, Lineal, Falzbein, Dekupiersäge, Bohrer, Schleifpapier (80er Körnung), feine Papierschere, Kohlepapier, Holzspachtelmasse, Holzleim, doppelseitiges Klebeband, Kreppklebeband, Transparentpapier und Karton für die Schablone

  • Sperrholzplatte, 40 x 40 cm
  • 6 Rundholzstäbe, Ø 1,3 cm
  • 1 Rundholzstab, Ø 2 cm
  • 1 Holz-Servierplatte zum Drehen oder 1 Holzplatte, Ø 31 cm, 2 cm stark
  • 5 Holzkugeln, Ø 2 cm
  • 1 Holzkugel, Ø 3,5 cm
  • Geschenkpapier in verschiedenen Farben
  • Tonkarton (Dach-Stützkonstruktion)
  • Tonpapier, verschiedene Farben (Pferdchen)
  • Acrylfarbe: Mint, Zinnoberrot, Weiß, Gelb
  • Lackstift in Weiß
  • Vorlage zum kostenlosen Download

Und so bastelt ihr den Kalender mit 31 Überraschungen

1. Zuerst müsst ihr natürlich das Karussell zusammenzimmern, darauf werden dann die 31 Geschenke gestapelt. Dafür müsst ihr die Vorlage für das Dach mit Kohlepapier sechsmal auf Sperrholz übertragen und zusägen. Die Rundholzstäbe sägt ihr auf 24 cm und das dickere Rundholz auf 31 cm zu.

2. Dann schraubt ihr die Servierplatte auseinander. In der Mitte der oberen, großen Platte bohrt ihr das Schraubenloch komplett durch die Holzplatte. Auch in das dickere Rundholz bohrt ihr an einem Ende ein Loch vor. Mit einer längeren als der ursprünglichen, aber genauso dicken Schraube baut ihr die Platte dann wieder zusammen und schraubt oben das Rundholz auf.

3. Jetzt übertragt ihr die Vorlage für die Dach-Stützkonstruktion auf Tonkarton. Danach falzt ihr entlang der gestrichelten Linien mit dem Falzbein vor und schneidet die aus sechs Dreiecken und einer Klebelasche bestehende Form in einem Stück zu. Das Doppelklebeband klebt ihr auf die Klebelasche, zieht dann den Schutzstreifen ab und klebt das Dach zusammen.

4. Die Oberseite des Kartondachs bestreicht ihr danach mit Holzleim und klebt die sechs Holzdreiecke auf. Dann alles gut trocknen lassen und den Karton am besten immer mal wieder an der Innenseite glatt streichen.

5. Die Zwischenräume zwischen den Dachdreiecken füllt ihr jetzt mit Holzspachtelmasse auf. Und dann muss natürlich erst mal wieder alles gut durchtrocknen. Anschließend klebt ihr mittig eine Holzkugel mit Holzleim auf das Dach und sechs kleinere Kugeln an den seitlichen Spitzen. Eventuell müsst ihr die Kugeln mit Kreppband etwas fixieren, bis der Holzleim getrocknet ist. Dann das Kreppband vorsichtig abziehen und das Dach nach Herzenslust (oder wie auf unserem Bild) bemalen.

6. Die sechs dünnen Rundholzstäbe malt ihr zunächst komplett mit einer Farbe an, wir haben für unser Modell auf dem Foto Gelb verwendet. Danach lasst ihr die Farbe gut trocknen. Anschließend wickelt ihr um jeden Stab einen dünnen Streifen Kreppband und malt noch einmal vorsichtig mit eurer gewählten Farbe darüber. So erhaltet ihr richtig saubere Kanten für die Streifen.

7. Wenn alles getrocknet ist, wählt ihr eine Kontrastfarbe aus (wir haben Zinnoberrot verwendet) und malt damit wieder vorsichtig die Stäbe an. Erneut trocknen lassen und dann könnt ihr den Klebestreifen endlich abziehen. Jetzt haben die Stäbe richtig schöne Ringelstreifen! Dann verteilt ihr die Rundhölzer mit ca. 1 cm Abstand vom äußeren Rand gleichmäßig senkrecht auf der Bodenplatte und klebt sie fest. Den Leim müsst ihr vor dem Aufsetzen und Ankleben des Daches erneut gut trocknen lassen.

8. Jetzt braucht ihr nur noch eine Schablone für die Pferdchen. Die Kontur zeichnet ihr insgesamt 31 Mal auf Tonpapier auf, schneidet sie aus und nummeriert sie mit weißem Lackstift durch. Die Pferdchen klebt ihr dann mit Doppelklebeband auf eure 31 nett verpackten Geschenke und stapelt die niedlichen Überraschungen auf dem Karussell. Und fertig ist euer origineller Adventskalender in Karussell-Form!

Aus: Adventskalender einmal anders
von Mareike Grün und Claudia Heck
© 2011 Christophorus Verlag GmbH & Co. KG/Freiburg
(zum Beispiel für rund 10 € über Amazon)

Adventskalender basteln macht einfach richtig viel Spaß, erhöht die Vorfreude auf Weihnachten und das Wichtigste: Mit unseren DIY-Modellen machst du deinen Lieben eine richtig große Freude.

20 ausgefallene Adventskalender: Von American Candy bis Yoga

20 ausgefallene Adventskalender: Von American Candy bis Yoga
Bilderstrecke starten (21 Bilder)
Bildquelle: Christophorus Verlag

Hat Dir "Origineller Adventskalender mit 31 Türchen: Noch mehr Freude schenken" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch