Weihnachtsdeko 2018: Von silber bis dunkelrot

Dieses Jahr wird Weihnachten entweder silberweiß oder in dunklere Farben gehüllt. Die aktuellen Trends für die Weihnachtsdeko.

Jedes Jahr die gleiche Weihnachtsdeko herauszuholen wäre ein bisschen langweilig. Man muss es ja nicht übertreiben und gleich den gesamten Weihnachtsschmuck entsorgen, aber die eine oder andere neue Deko-Idee würde sich doch gut im Wohnzimmer machen.

Weihnachtsdeko 2018

Silber liegt weiter im Trend für die Weihnachtsdeko 2018


Weihnachtsdeko 2018: Silber bleibt weiterhin der Star

Es gibt diverse neue Farbtrends, aber mit einer Silber/Weiß-Schmückung liegt man garantiert nicht verkehrt. Der silberne Wachskranz vom vergangenen Jahr kann also weiter genutzt werden. Kombiniert mit weißen Elementen wie Baumwolle oder Fell zu erdigen Elementen wie Zapfen vermittelt dies in der Deko ein wohlig-elegantes Gefühl. Weiße und graue Flauschkissen* oder graue Samtherzen komplettieren den Look. Silberne Ornamente am Weihnachtsbaum sind auch immer gute Hingucker. Je nach Geschmack kann man den Baum überladen oder man setzt die Sternchen gezielt ein, um eine klarere Linie zu bekommen.

Skandi-Minimalismus zu Weihnachten

Inspirationen für die Weihnachtsdeko kann man sich auch wieder aus Skandinavien holen; das müssen keine roten Rentiere sein, sondern der Weg geht hier eher in Richtung Minimalismus. Halbe Kränze an den Wänden, Türen oder Fenstern laden zum Hinschauen ein. Schlichte weiße Kerzen in ebenso schlichten Ständern sind für diejenigen geeignet, die es auch sonst nicht so damit haben, ihre Wohnzimmer mit Kram vollzustopfen. Vier weiße Kerzen in kleinen Gläsern in einer Linie ersetzen den Adventskranz - immer gut für Menschen, die es nicht so toll finden, wenn der Kranz nadelt. Holzfiguren bringen noch eine andere Dimension ein. Auch farblich ist es eher unaufgeregt: Weiß, Grau, aber auch Pastellfarben wie Zartrosa oder Mintgrün kann man nutzen. Glas und Holz sind die Materialien zu den Tannenzweigen und Zapfen und was sich sonst noch an Naturmaterialien finden lässt.

Weihnachtsdeko 2018

Weihnachtsdeko 2018: Auch ein halber Kranz kann entzücken.


Glamouröse Weihnachtsdeko

Für jeden Trend gibt es auch einen Gegentrend und das bedeutet, dass man seine Behausung auch in Gold und dunklen Farben hüllen kann. In einigen Deko-Läden kann man jetzt zu funkelnden Goldkugeln und dunkleren Kerzen greifen. Die Farben zu diesem Trend sind:

• Dunkelrot
• Petrol
• Dunkelgrün
• Dunkellila
Man kann sogar schwarze Kerzen kaufen, kombiniert mit goldenen Kugeln und Accessoires kann dies ein sehr glamouröser Look werden. Wichtig ist dabei, dass man bei der Dekoration die richtige Balance schafft - nicht zu goldig und nicht zu dunkel. Eine Möglichkeit wäre, diesen Look auch mit Teelichtern in Milchgläsern* zu durchbrechen.

Weihnachtsdeko 2018

Dunklere Töne liegen auch bei der Weihnachtsdeko 2018 im Trend.


Weiter im Trend: Umweltbewusste Weihnachten

Wer auf die Umwelt achten möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Die allererste dürfte sein, dass man seine Weihnachtsdeko vom vergangenen Jahr recycelt und sie mit neuer Farbe anmalt oder mit Bändern verziert. Dazu kann man sich dann Kerzen aus Naturmaterialien wie Bienenwachs oder Sojawachs gönnen, denn herkömmliche Kerzen aus Paraffin oder Palmöl sind in der Herstellung nicht gerade umweltfreundlich. Wer sich mit neuem Weihnachtsschmuck eindecken will, kann auch in die Vorratskammer schauen, denn Zimtstangen, getrocknete Apfelringe, Orangen und natürlich Zapfen aus dem Wald oder Garten verströmen rustikales Weihnachten. Es muss auch nicht immer ein ganzer Weihnachtsbaum sein - Äste mit schöner Deko geschmückt können auch entzücken.

Weihnachtsdeko 2018

Getrocknete Apfelringe für die Weihnachtsdeko 2018.


Weihnachtsdeko 2018 - das ist wie jedes Jahr: Man sucht sich den Trend aus, der passt. Und bei den Trends für dieses Jahr dürfte etwas für jeden dabei sein, ob man nun viel Geld auf den Kopf hauen möchte oder es eher sparsam hält.

*gesponserter Link

Hat dir der Artikel "Weihnachtsdeko 2018: Von silber bis dunkelrot" gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.

Mehr zum Thema