Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Wiederverwendbare Wattepads: Einfache DIY-Anleitung

Nachhaltig leben

Wiederverwendbare Wattepads: Einfache DIY-Anleitung

Wenn ihr zum Abschminken oder zum Auftragen von Gesichtswasser wiederverwendbare Wattepads nutzt, könnt ihr eine Menge Müll sparen. Wir zeigen euch, wie ihr die Pads ganz einfach selber machen könnt. 

Nachhaltigkeit fängt bei uns im Familienalltag an: Nachdem wir mit unseren selbstgemachten Bienenwachstüchern unsere Küche ein Stückchen von Plastikmüll befreit haben, ist nun das Badezimmer dran. Denn auch hier sammelt sich schnell jede Menge Müll an, den wir vermeiden können. Wenn ihr statt Shampoos und Seifen aus Plastikflaschen feste Stücke verwendet, spart ihr jede Menge Plastikmüll.

Und auch für die Wattepads, die nach einem Mal nutzen gleich in den Mülleimer wandern, gibt es eine super Alternative: Wiederverwendbare Wattepads. Mit unserer DIY-Anleitung könnt ihr sie ganz einfach selbst basteln.

Vom Make Up bis zu Zahnbürste: So wird euer Badezimmer plastikfrei

Vom Make Up bis zu Zahnbürste: So wird euer Badezimmer plastikfrei
Bilderstrecke starten (13 Bilder)

Wiederverwendbare Wattepads: Das braucht ihr

  • 1 Stück Stoff aus Baumwolle
  • 1 Stück Stoff aus Handtuchstoff
  • Schere
  • Nähmaschine oder Nadel + Faden

Wiederverwendbare Wattepads: So macht ihr sie selbst

Schritt 1: Schneidet aus beiden Stoffen jeweils Rechtecke in der Größe 11 cm x 9 cm zurecht. Pro Wattepad benötigt ihr eins aus Baumwolle und eins aus Handtuchstoff. Es lohnt sich, gleich mehrere auf einmal zu machen.

Wattepads selber machen

Schritt 2: Legt die beiden Stoffstücke aufeinander (beide 'schönen' Seiten nach innen).

Wattepads

Schritt 3: Jetzt wird das Ganze entweder mit der Nähmaschine oder von Hand (so fein wie möglich!) vernäht. Beginnt dabei am Rand und möglichst mittig. Dann näht ihr einmal das Rechteck entlang, lasst aber, wenn ihr wieder unten angekommen seid, eine kleine Öffnung (siehe Bild), um anschließend das Wattepad auf rechts drehen zu können.

Wattepads nähen

Schritt 4: Nun dreht ihr durch das Loch die schöne Seite des Wattepads nach außen und vernäht die Öffnung händisch oder mit der Nähmaschine. Nun ist euer Wattepad schon fertig.

Wattepad DIY

Jetzt könnt ihr die kleinen Tücher wie ganz normale Wattepads nutzen, nur, dass ihr sie nach dem Gebrauch nicht wegwerft, sondern immer wieder nutzen könnt. Wascht die Wattepads regelmäßig bei 40 Grad in der Waschmaschine.

In diesen 10 Produkten, die wir fast alle zuhause haben, steckt Mikroplastik

In diesen 10 Produkten, die wir fast alle zuhause haben, steckt Mikroplastik
Bilderstrecke starten (11 Bilder)
Bilder-Quiz: Eltern erkennen diese Details sofort. Du auch?
Bildquelle: Jennifer Madelmond

Hat Dir "Wiederverwendbare Wattepads: Einfache DIY-Anleitung" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch