Herbstliche Windlichter basteln

DIY

Herbstliche Windlichter basteln

Aus Weckgläsern lassen sich tolle Windlichter basteln. Das bunte Laub wird hier mit Transparentpapier auf die Weckgläser gebracht.

Für die Windlichter brauchen Sie:

• Weckglas (ø 11 cm, Höhe 11 cm, z.B. von Xenos)
• Transparentpapier in verschei3denen Garben
Hier: Lila (URSUS Bähr), Rot, Pink und Bordeaux (Rayher)
• Tacky-Tape (efco)

So werden aus Weckgläsern herbstliche Windlichter

➤ Stellen Sie sich erst eine Schablone aus Karton her. Die Blätter können dabei, wie hier, spitz zu laufen oder ganz anders gestaltet sein.
➤ Legen Sie Ihr Schablone anschließend auf Transparentpapiere in verschiedenen Farben, mit Bleistift umranden und ausschneiden. Für ein Weckglas werden etwa 90 Blätter benötigt.
➤ Die Blätter jeweils an der auf der Vorlage markierten Stelle einschneiden, vorrillen und leicht knicken.
➤ Das Weckglas um den oberen Rand herum mit einem 5 mm breiten Streifen Tacky-Tape bekleben. Die Schutzfolie abziehen und die Blätter, leicht übereinanderliegend und farblich abwechselnd, aufkleben.
➤ Einen weiteren Streifen Tacky-Tape in 5 mm Breite abschneiden und spiralartig von oben nach unten um das Glas kleben. Die Schutzfolie abziehen. Die Blätter, wieder überlappend und farblich wechselnd, aufkleben.

Aus: Meine Bastelwelt
Ein Kranz aus Naturpapieren, eine Dahlie in XXL, gefaltete Diamanten, ein filigranes Fensterbild oder eine ganz einfache Vase machen optisch richtig was her. "Upcycling" bietet beim kreativen Gestalten mit Papier unzählige Möglichkeiten, wie an zahlreichen spannenden Papierprojekten in dieser Zeitschrift gezeigt wird, zum Beispiel mit wunderschönen Dekoäpfeln aus alten Büchern.

>> Mehr Infos und Bestellmöglichkeit

Basteln mit Dosen: Dosenlaterne zu Halloween

Basteln mit Dosen: Dosenlaterne zu Halloween
Bilderstrecke starten (5 Bilder)

Bildquelle:

OZ-Verlags-GmbH 2015

Galerien

Lies auch