Reisepass für Babys und Kinder

Seit 2012 benötigen Babys und Kinder für Auslandsreisen ein eigenes Reisedokument, also Personalausweis, ePass oder Reisepass für Kinder. Ein Kindereintrag im Reisepass der Eltern ist bei einem Grenzübertritt nicht mehr ausreichend. Diese Regelung gilt auch für Reisen innerhalb der Europäischen Union. 


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Reisepass für Kinder


© Thinkstock
Durch eine Änderung im deutschen Passrecht sind Kinder ab Geburt nur noch mit einem eigenen Reisedokument zu einem Grenzübertritt berechtigt. Eltern müssen dafür Sorge tragen, dass ihre Kinder im Besitz eines aktuellen Personalausweises, elektronischen Reisepasses (ePass) oder Kinderreisepasses sind, wenn sie mit ihnen international verreisen möchten. 

Personalausweis innerhalb der EU - in die USA nur mit ePass


Der Personalausweis oder Reisepass für Kinder sollte rechtzeitig vor Reiseantritt bei der zuständigen Passbehörde beantragt werden (Bearbeitungszeiten beachten!). Bei der erstmaligen Ausstellung muss dazu die Geburtsurkunde des Kindes vorgelegt werden. Bei einer Verlängerung sollten die Eltern die alten Reisedokumente der Kinder mitbringen. Außerdem wird eine Frontalaufnahme des Babys oder Kindes nach internationalen Standards (biometrisches Bild) im Hochformat ohne Rand und der Größe 45mm x 35mm benötigt. Mehr Infos und eine Passbildschablone finden Sie bei der Bundesdruckerei unter www.bundesdruckerei.de. Die Gebühren für das jeweilige Dokument müssen vor Ort bar gezahlt werden.

 Das könnte Sie interessieren: Fliegen mit Baby und Kind

Quengelnde und schreiende Kinder können für Eltern und Fluggäste eine große Belastung darstellen. Wir geben Tipps.


Das benötigte Reisedokument richtet sich nach den jeweiligen Einreisebestimmungen des Urlaubslandes. Diese erfahren Sie bei ihrem Reiseveranstalter, bzw. beim Auswärtigen Amt unter www.auswaertiges-amt.de.

Der Reisepass für Kinder ist für Reisen in die meisten Länder ausreichend, ausgenommen Amerika, Afrika und Australien. Er ist für Kinder bis zwölf Jahre gültig. Für den Kinderreisepass fällt eine Gebühr von 13 Euro an. Der Reisepass für Kinder ist sechs Jahre lang gültig; eine Verlängerung kostet sechs Euro. Verreisen Sie mit Ihren Kindern innerhalb der Europäischen Union oder in Länder, die das Schengener Abkommen unterzeichnet haben, so ist ein Personalausweis als Reisedokument ausreichend. Die Personalausweisgebühr für Babys und Kinder beträgt 22,80 Euro. Der Personalausweis ist sechs Jahre lang gültig und muss dann neu ausgestellt werden. Für Reisen nach Amerika, Afrika und Australien benötigen Babys und Kinder einen elektronischen Reisepass (ePass). Er ist wie der Personalausweis nur sechs Jahre lang gültig und muss dann neu beantragt werden. Die Gebühr für den ePass für Kinder kostet 37,50 Euro. 




mehr zum Thema
Urlaub mit Kindern