Gibt keinen idealen Altersabstand?


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Gibt keinen idealen Altersabstand zum 1. Kind?

Aus Sicht von Pädagogen und Psychologen gibt es keinen idealen Altersabstand zwischen Geschwistern. Kommen die Kinder sehr dicht hintereinander zur Welt, dann stellt das ihre Eltern in den ersten Jahren auf eine harte Probe. Andererseits fangen die Kinder bald an, sich als Spielgefährten zu entdecken, und Mütter können nach einer kompakten Babypause wieder in den Beruf einsteigen. Einen Abstand von 3 und mehr Jahren finden viele Eltern angenehm, weil das ältere Kind selbstständiger ist und auch schon langsam verstehen kann, dass das Baby besondere Aufmerksamkeit braucht. Allerdings ist dann die Geschwisterbeziehung unter Umständen weniger innig. Und gemeinsame Familienaktivitäten lassen sich eventuell schwerer koordinieren, weil die Interessen schon zu unterschiedlich sind. Letztlich ist es eine Bauchentscheidung, wann das 2. Kind kommen soll. „Glück hängt nicht an Jahren“, sagt Regina Hilsberg, Autorin von „Wenn das 2. Kind kommt“ und Mutter von vier Kindern. „Das Wichtigste ist, dass Eltern bereit sind für ein 2. Kind - egal ob es 15 Monate oder 15 Jahre jünger ist als das erste.“ Dieser Punkt ist ganz entscheidend - auch um sich eventuell gegen ein 2. Kind zu entscheiden. Längst ist erwiesen, dass sich Einzelkinder genauso prächtig oder schwierig entwickeln wie Kinder mit Geschwistern. Und nur der großelterliche Wunsch nach einem zweiten Enkel oder das diffuse Gefühl, „zwei seien besser als eines“, sollten nicht den Ausschlag geben.