Kindergelderhöhung ab Juli: Familienkasse zahlt 10 € mehr pro Kind

Familien können sich über eine zusätzliche Finanzspritze durch mehr Kindergeld und einen höheren Kinderfreibetrag freuen.

Kindergeld 2019

Ab 1. Juli 2019 erhalten Familien mehr Kindergeld pro Kind.


Ab 1. Juli 2019 erhöht sich das Kindergeld um 10 € pro Kind. Das bedeutet, dass Familien für jedes 1. und 2. Kind 204 statt 194 €, für jedes 3. Kind 210 statt 200 € und für jedes weitere Kind 235 statt 225 € pro Monat ausgezahlt bekommen.

Zuletzt wurde das Kindergeld in Januar 2018 um 4 € erhöht – eine Summe, die zwar auf das Jahr gesehen etwas Erleichterung, aber im Alltag für viele Familien wenig sichtbare Veränderungen brachte. 

Auch wenn 10 € pro Monat für einige auf den ersten Blick wenig relevant erscheint: So gibt es neben der Investition in Essen und Lernmaterialien auch viele tolle Wege, die Summe für ein schöneres Miteinander als Familie zu nutzen, denn: Das Kindergeld soll Eltern bei der Versorgung ihrer Kinder unterstützen. Dabei ist das leibliche Wohl genauso wichtig wie das emotionale, das von einer guten Familienbindung profitiert: 

  • In die Zukunft investieren: Das Geld auf einem Sparbuch oder Sparkonto für’s Kind anlegen. 
  • Gute Kinderschuhe kaufen: Kinderschuhe sind teuer, aber für die körperliche und geistige Entwicklung deines Kindes wichtig. Während man bei Kleidung mit weniger Bedenken auf Sparpreise und Secondhand-Produkte zurückgreifen kann, sind gerade hochwertige Schuhe sehr teuer. Dank Kindergelderhöhung habt ihr alle 3 Monate 30 € zur Verfügung, das sind im Schnitt drei bis vier gute Paare Kinderschuhe im Jahr!
  • Geht Eis essen: Wenn soweit alle gut versorgt sind, könnt ihr die 10 € in schöne Aktivitäten mit euren Kids investieren. Denn im Alltag ist es oft schwer, dem Nachwuchs genug ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken. Zweimal extra in die Eisdiele, ein Besuch im Puppentheater oder einen Nachmittag im Schwimmbad oder auf der Eisbahn habt ihr sozusagen extra.
  • Vorlesen: Bücher sind immer ein guter Anstoß für Gespräche mit den Kids und sehr viele tolle Kinderbücher sind unter oder bis 10 € zu haben. Je nach Alter eures Kindes könnt ihr so noch mehr Zeit mit Vorlesen und gemeinsamem Entdecken verbringen oder eurem Schulkind eine gute Gelegenheit bieten, mal abzuschalten. Für Kleinkinder liefern Bilderbücher wie dieses viel Gesprächsmaterial, ältere Kinder freuen sich auch über ein Tagebuch wie dieses
  • Gesellschaftsspiele: Die meisten Gesellschaftsspiele kosten ca. 20 €, bieten aber viele Stunden Spaß und eine gute Gelegenheit, Zeit als Familie zu verbringen; auch, wenn Langeweile oder schlechte Laune herrschen.

Neben dem Kindergeld wird auch der Kinderfreibetrag je Kind von 2.394 € auf 2.490 € pro Elternteil erhöht. Das bedeutet, dass diese Summe des Einkommens am Jahresende steuerfrei bleibt – vorausgesetzt, die Eltern beziehen kein Kindergeld. Basierend auf dem monatlichen Einkommen können sich Eltern für Kindergeld und gegen den Kinderfreibetrag oder umgekehrt entscheiden und dies ihrem Arbeitgeber mitteilen. Mehr Informationen hierzu findest du beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


Ob letztendlich Kindergeld oder Kinderfreibetrag den Eltern mehr finanzielle Vorteile geben, überprüft mit dem Steuerbescheid das zuständige Finanzamt und gleicht Beträge dementsprechend an. 
 

Hat dir der Artikel "Kindergelderhöhung ab Juli: Familienkasse zahlt 10 € mehr pro Kind" von Jennifer Kober gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.